Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

15 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5157
23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
04.04.2019
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
Glücklich und zufrieden über unser wahnsinniges Wetterglück erreichen wir wieder den Rim

Unser Wecker geht um 4.45 Uhr, wir haben richtig gut geschlafen. Um 5 Uhr sind wir gegenüber in der Canteen zum early breakfast. Es gibt Rührei, Speck, Würstchen, Panakes, Obstsalat und Kaffee und O-Saft. Alles sehr lecker und reicht zum satt werden.

Nachdem wir schnell unsere paar Sachen gepackt haben, machen wir uns um 5:45 Uhr auf den Weg nach oben. Es wird langsam hell, tolle Lichtstimmung und es ist so schön zu beobachten, wie der Canyon langsam beleuchtet wird.

 

   

 

 

 

Das erste Stück ist sehr moderat, es geht bergauf und auch wieder bergab. Zunächst über die Silver Suspension Bridge und dann immer am Colorado entlang. Wir sind gefühlt die Ersten, die aufbrechen. Mit uns hat das Bighorn Sheep nicht gerechnet…. .

 

 

 

Indian Garden erreichen wir nach 2,5 Stunden, bisher war es sehr entspannt. Dort muss man einfach eine längere Pause machen, alles ist herrlich grün und wir sind begeistert von den lila Bäumen. Hier ist die letzte Gelegenheit die Wasservorräte aufzufüllen, denn alle anderen Wasserstellen bis zum Rim sind noch geschlossen. Bisher war es angenehm kühl und wir sind überwiegend im Schatten gelaufen.

 

 

   

 

 

 

 

 


 

Auch weiterhin ist es meist schattig und bis zum 3-Mile Resthouse laufen wir die Serpentinen ohne Probleme, mit kleinen Stopps zum Genießen und für Fotos. Mulis kommen uns entgegen und nach einer kurzen Pause geht es weiter zum 1,5 Mile Resthouse. Auch wenn die Beine etwas schwerer werden, ist es weiterhin kein Problem. Immer wieder schauen wir uns um und es ist unglaublich, welchen Weg wir bereits gelaufen sind und wie das Panorama sich ändert.

 

 

   

 

 

 

                                                                                                              

 

 

Das letzte Stück quälen wir (eher ich) uns dann schon, der Weg zieht sich sehr, hier kommen uns Menschenmassen (ganze Schulklassen) entgegen und ich habe keine Kraft mehr, ihnen nach links oder rechts auszuweichen. Oft werden wir angesprochen und gefragt, ob wir von ganz unten kommen. Da antworten wir doch gerne und sind richtig stolz auf uns. Nach nach 6 Stunden sind wir am Rim, wir finden mit den ganzen Pausen eine tolle Zeit. Was für ein Gefühl, es war so klasse oben anzukommen! Wir nutzen das freie Wifi in der Bright Angel Lodge und schreiben mit unseren Kindern.

Im Gegensatz zu 2014 fanden wir den Weg nach oben sehr problemlos. Damals war es ja unerträglich heiß. Wir waren schnell unterwegs, wenn man nicht ganz so fit ist, kann man deutlich längere Pausen machen. Ich glaube, durch die Begeisterung bekommt man so einen Adrenalinschub, dass man es auch mit etwas Gymnastik vorher ohne großes Training schaffen kann.

Am Campground relaxen wir zunächst, fahren dann aber noch mal zu Visitor Center und schauen uns den Film über die Entstehung des Grand Canyons an. Kaufen noch ein Brot im Market Plaza und laufen von da zurück, ist nicht weit. Sonst müsste man die ganze Runde (50 Minuten) mit dem Shuttle Bus fahren.

 

   

 

Es gibt ein frühes Campfire und um 8:30 pm liegen wir glücklich und zufrieden im Bett.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3510
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Moin Susanne

ganz tolle Leistung. RESPEKT.  Sehr interessante Fotos.  Meist sieht man ja nur Bilder vom trail.   Die violetten Büsche sind ja ein klasse Farbklecks yes.

Wieviele Meilen ist denn one way?

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7409
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Hi Susanne,

wir sind ja "nur" vom Plateau Point nach oben gelaufen, doch es war um die Mittagszeit und heiss. Das fand ich schon mächtig anstrengend und ich hatte brutalen Muskelkater am nächsten Tag. Toller Bericht👍

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 81
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Hallo Susanne,

interessante Bilder vom Wiederaufstieg, besonders gefallen mir die lila Bäume. Ist schön mal zu sehen, wie es weiter unten aussieht. Mir war auch gar nicht bewusst, dass man sich auf der Phantom Ranch voll verpflegen lassen kann. Praktisch, da spart man Marschgepäck.

Respekt!!! Sechs Stunden habt ihr nur gebraucht, da müsst ihr um einiges fitter sein als meiner einer.  Reizen würde mich die Wanderung schon, aber vorher üben wir erstmal an ein paar anderen Bergen.

Liebe Grüße Susan

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 412
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Hi Susanne,

grosse Anerkennung für eure Leistung - 1600 Höhenmeter in 6 Stunden ist richtig gut! Ihr hattet auch eine gute Planung, obwohl sich frühmorgens im Dunkeln auf den Weg zu machen wahrscheinlich auch Überwindung gekostet hat. Aber bei dieser außergewöhnlichen Landschaft ist das schnell vergessen. Wunderbare Fotos! Herrlich finde ich das Bild mit dem Bighorn-Schaf, das um diese Tageszeit wohl genau so überrascht war wie ihr.

Liebe Grüsse, Irma

 

2012 Suedwesten / 2015 Yellowstone / 2017 Arizona+New Mexico / 2019 Alaska

 

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1335
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Oh wie schön, liebe Susanne!

Bravo, bravo, bravo!!!

 

Liebe Grüsse

Esther

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 380
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Geschafft! Klasse, und so schnell!

Liebe Grüße

Inga

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5157
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Lieber Matthias,

ich habe gerade noch mal in meinen Unterlagen nachgesehen, auf dem Bright Angel Trail sind es zurück zum Rim 9,5 Meilen und 1350 Höhenmeter. Über den South Kaibab Trail sind es nur 7 Meilen, aber 1430 Höhenmeter. Gerade bergauf möchte ich nicht die hohen, ausgetretenen Stufen auf dem South Kaibab Trail laufen, da ist der Bright Angel Trail die bessere Wahl. 

Ihr wandert doch auch viel, wäre das nichts für euch?

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5157
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Liebe Sonja,

danke für dein Lob. Vielleicht kommt das für euch ja auch noch mal in Frage. Wirklich entscheidend ist die Jahreszeit, damit es nicht so heiß ist. So wir wir 2014 im Sommer würde ich es nicht mehr machen. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5157
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Liebe Susan,

Reizen würde mich die Wanderung schon, aber vorher üben wir erstmal an ein paar anderen Bergen.

wir haben hier leider keine Berge vor der Haustür, nur Bergehalden (aus dem Kohlebergbau). Die sind wir dann als Training schon mal hochgelaufen. Außerdem sind wir 3 mal die Woche schnell gewalkt, Fahrrad gefahren und haben Gymnastik (vor allem Kniebeugen oder Squats) gemacht. Das war vollkommen ausreichend, ich hatte kaum Muskelkater. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3510
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Hi Susanne 

danke für die Informationen. Ja, die hohen Stufen wären beim Aufstieg nicht so schön ( runter eigentlich auch nicht 😩)

Ihr wandert doch auch viel, wäre das nichts für euch?

Ja würde mich schon reizen, Gabi ist davon noch so recht überzeugt.  Aber der GC ist in den nächsten Jahren noch nicht wieder dran.  

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5157
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Liebe Irma,

grosse Anerkennung für eure Leistung - 1600 Höhenmeter in 6 Stunden ist richtig gut! 

Es waren nur 1350 Höhenmeter, also nicht ganz so schlimm. Man kann in der Canteen der Phantom Ranch entweder um 5 Uhr oder um 6 Uhr frühstücken, die Uhrzeit muss man vorbuchen. Wir fanden es so früh ideal, das Aufstehen hat uns nichts ausgemacht, ich glaube dazu ist man zu aufgeregt. Richtig dunkel war es nicht mehr, als wir los sind. Mitzuerleben wie es langsam hell wird im Canyon ist es das frühe Aufstehen wert. 

Wir hatten uns eigentlich vorgenommen langsamer zu laufen. Pausen haben wir gemacht, aber irgenwie haben wir uns beweisen wollen, dass wir es mindestens noch genauso schnell nach oben schaffen wie in 2014. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5157
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Liebe Esther, liebe Inga,

danke für euren Applaus! Es war noch schöner, als es sich geschrieben anhört.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5957
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Liebe Susanne,

herzlichen Glückwunsch an dich und Volker für diese tolle Leistung 👍. Wieder super bebildert und beschrieben. Da hab ich richtig Lust bekommen. Dort nochmal runter und hoch bei nicht so heißen Temperaturen ist wirklich ein sehr reizvoller Gedanke 😉. 

Diese lila Bäume sind ja wirklich klasse, hab ich so noch auf keinem Foto gesehen. 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5157
RE: 23. über den Bright Angel Trail „back to the rim“

Liebe Ulli,

uns haben Amerikaner erzählt wie die Bäume heißen, ich habe es aber vergessen und auch beim googeln nicht gefunden. Das Frühjahr ist für die Wanderung auf jeden Fall besser geeignet, aber man kann halt auch ziemlich Pech mit dem Wetter haben. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)