Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

21. Tag | Paulina Lake - Bend - Painted Hills

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
baesch
Offline
Beigetreten: 25.07.2017 - 13:09
Beiträge: 116
21. Tag | Paulina Lake - Bend - Painted Hills
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
14.07.2018
Gefahrene Meilen: 
138 Meilen
Fazit: 
eine farbige Stadt und farbige Hügel - eine geniale Mischung

Heute ging es wieder auf die Strasse, daher schrillte der Wecker um 7.00Uhr; doch zuerst hiess es noch frühstücken, zusammen räumen, putzen und dumpen. Erste Station war Bend; eine hübsche Kleinstadt. Da wir so früh waren fanden wir mit etwas Glück am Rande von Downtown ein Plätzchen für Emma. Direkt neben unserem Parkplatz war der erste "Artist"-Markt. Aber auch die ganze Innenstadt war auf Grund eines Festivals mit Ständen gepflastert. Wir genossen die Zivilisation und die freundlichen Menschen in vollen Zügen, was nur durch die grosse Hitze gedämpft wurde (knapp 40 Grad Celsius). Auf der Suche nach etwas zu trinken landeten wir im Garten eines sehr edlen und schönen Restaurants und so konnten wir einem guten Mittagessen nicht wiederstehen. Bevor es weiterging schlenderten wir nochmals durch den Markt. Gerne wären wir zwei Tage in diesem Städtchen geblieben, doch trotz den klaren Empfehlungen im Forum hatten wir gedacht, dass etwas mehr als ein halber Tag reichen würde – im Rückblick ein klarer Planungsfehler.

     

Am späten Nachmittag erreichten wir die Painted Hills. Plötzlich tauchen im Nirgendwo diese farbigen Hügel auf. Atemberaubend! Wenn auch extrem heiss. Auch um 17.00Uhr war es noch 37° und die Kids fast nicht aus dem Womo herauszubekommen. Leider wurden wir wegen der Womogrösse ausgebremst und wir durften nicht zu den Versteinerungen fahren, zum Leidwesen der Kinder, die sich darauf gefreut hatten. Dorthin wandern kam wegen den hohen Temperaturen auch nicht in Frage. Dennoch genossen wir diese schöne Erscheinung sehr.

       

Heute war endlich eine Übernachtung in der Natur ohne Campingplatz an der Reihe. Entgegen der üblichen Befürchtungen von Lukas war der geplante Platz leer und wir steuerten Emma von der Strasse. Wir waren froh, dass die Sonne schon bald hinter dem Hügel unterging und es so langsam erträglich heiss wurde. Essen gab es im Womo mit laufender Klimaanlage und beim Dog konnten Petra und Lukas mit 4:2 ihren Vorsprung ausbauen... 

Als es dann dunkel wurde, wurde es den einen in der Einsamkeit etwas mulmig, während die anderen draussen den unübertroffenen Sternenhimmel genossen.

  

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2757
RE: 21. Tag

Hallo Lukas, 

ein wenig mulmig ist uns auch oft wenn wir ganz alleine irgendwo stehen. Euer Platz sieht aber wirklich toll aus....

LG Mike 

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1865
RE: 21. Tag

Ich grüße Dich Lukas!

Die Painted Hills und die Gegend drum herum sind jeden Umweg wert. Und der Boondockingplatz war einer der schönsten unserer Tour, gerade deswegen, weil es so einsam ist und man dort alleine steht.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT