Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

19 – Wandern im Bryce Canyon NP

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
cari
Offline
Beigetreten: 09.10.2017 - 12:59
Beiträge: 75
19 – Wandern im Bryce Canyon NP
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
05.06.2018
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Besuchte Highlights: 

Für heute steht eine Wanderung am Bryce Canyon auf dem Programm. Diese starteten wir am Sunrise Point, den Weg dorthin kennen wir mittlerweile gut laugh. Schön dass hier alles so einfach zu erreichen ist vom Campground aus. Dort angekommen bestaunen wir zuerst den Sonnenaufgang.

Dann geht es los, über den Queens Garden Trail steigen wir in den Canyon ab, toll hier.

  

Weiter geht es dann für uns auf dem Peekaboo Trail. Der Weg führte uns an den diversen Felsformationen, so genannte Hoodos, vorbei. Anders als erwartet zieht sich der zweite Teil des Trails recht in die Länge, da dieser ständig auf und ab ging, statt einfach gerade aus.

 

 

Schlangenalarm! Am 05.06.18 war es dann so weit, wir sahen die erste frei lebende Schlange. Wir hätte die etwa 1.2 Meter grosse Gopher Snake fast übersehen, obwohl sie mitten auf dem Weg lag. Zuerst dachte das Unterbewusstsein eher an eine Wurzel oder an einen Ast. Das ging auch den uns folgenden Wandern so, nach unserer Warnung warteten wir gemeinsam und beobachteten wie die Schlange sich gemütlich auf die andere Trail Seite begab.

 

 

 

Überall wo wir eine Pause machten, waren relativ schnell auch kleine Eichhörnchen, welche genau wussten, wie sie am effektivsten nach Futter betteln müssen. Diese werden natürlich auch von vielen Touristen verbotenerweise gefüttert.

 

 

Um wieder zurück auf den Rim zu gelangen haben wir den Navajo Loop Trail gewählt. Hier war aktuell nur der steilere Weg offen, so dass sich hier auch bereits viele Leute tummelten, die etwas runter und wieder hoch wanderten. Um 10.40 erreichten wir dann das Ende des Trails beim Sunset Point. Von diesem Punkt hat man auch eine der schönsten Sichten auf die Felsformationen. Dementsprechend ist dieser Punkt auch recht überlaufen.

 

 

 

Am späten Nachmittag besuchten wir dann mit dem Shuttel noch das alte Dörfchen vor dem National Park. Wir verbrachten viel Zeit im Rock Shop, es ist schon erstaunlich wie viele verschiedene Steine es gibt.

 

 

 

Abends besuchten wir dann noch einen Ranger Vortrag über die Sterne, sowie über die Auswirkung von Licht auf den Menschen, sehr spannend. (Wir haben uns hierfür sehr warm gekleidet, so heiss es am Tag auch ist, sobald die Sonne sich verabschiedet wird es kalt). Anschliessend hatten wir nochmals die Möglichkeit, mit mehreren Teleskopen den Himmel zu beobachten. Heute gesellte sich noch der Saturn, sowie eine Ansammlung von vielen jungen Sternen hinzu.

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 4027
RE: 19 – Wandern im Bryce Canyon NP

Hi Carina,

ja der Bryce ist ein Weltklasse Highlight den ich schon öfters besucht habe.  Wenn man nicht die trail nach unten läuft, hat man den Park nur zur Hälfte gesehen. Peek a Boo hat uns letztes Jahr auch gut gefallen.  Dort sind auch weniger Wanderer unterwegs als auf dem Queens Graden trail.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014