Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

34 – zurück in die Wärme

1 Beitrag / 0 neu
cari
Offline
Beigetreten: 09.10.2017 - 12:59
Beiträge: 75
34 – zurück in die Wärme
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
20.06.2018
Gefahrene Meilen: 
260 Meilen
Fazit: 

Am Morgen besuchten wir zuerst den Lower Mesa Falls, welcher zu Fuss gut von unserem Campground zu erreichen war.

 

 

Der schönere der beiden Wasserfälle ist definitiv der Upper. Diesen erreichten wir mit Manny, da eine Wanderung mit den vielen Mücken nicht gerade freudig ist. Auf einer Aussichtsplattform konnte man recht nahe an den Wasserfall ran kommen. Wir hatten sogar Glück und die Sonne zeigte sich kurz, wodurch im Wasserfall ein kleiner Regenbogen entstand.

 

 

Dann stand eine längere Fahretappe auf dem Programm. Von denen wird es die nächsten Tage noch weiter geben. Aber wenn man so weite in den Norden fährt muss man irgendwann auch wieder zurück kommen.

Den heutigen Bridger Bay Campground im Antelope Island State Park erreichten wir am späteren Nachmittag. Nach den kühleren letzten Tagen im Norden, erwartete uns hier warmes Wetter. Fast zu heiss nachdem man sich langsam an die kalten Temperaturen gewöhnt hat.

 

 

Der Campground liegt direkt am Great Salt Lake, an welchem auch die Grossstadt Salt Lake City liegt. Der Salt Lake hat, verglichen mit einem Meer einen sehr hohen Salzgehalt von ca. 25%. Im Vergleich dazu das Tote Meer hat etwa 28% und der Durchschnitt in den Ozeanen ist etwa 3.5%. Die Region hat auch mit einer lange anhaltenden Dürre zu kämpfen, so nimmt der Wasserspiegel des Great Salt Lake stetig ab und der Salzgehalt steigt dadurch weiter an. Der Vorteil an einem hohen Salzgehalt ist, dass man im Wasser praktisch schwebt. Wir wollten uns diese einmalige Chance natürlich nicht entgehen lassen und schwimmen eine Runde im See und liessen uns vom Wasser tragen.

 

Den Sonnenuntergang genossen wir dann von unserer Site aus mit Blick auf den Great Salt Lake.