Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

33- ein letzter Tag im Yellowstone NP

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
cari
Offline
Beigetreten: 09.10.2017 - 12:59
Beiträge: 75
33- ein letzter Tag im Yellowstone NP
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
19.06.2018
Gefahrene Meilen: 
64 Meilen

Die heutige Entdeckungstour begannen wir in der Ortschaft Old Faithful, mit dem berühmten gleichnamigen Geyser. Dieser ist bekannt dafür, dass er sehr regelmässig ausbricht und dennoch recht gross ist. Nachdem wir im Visitor Center die ungefähre nächste Ausbruchszeit des Old Faithful in Erfahrung gebracht haben, besichtigten wir noch zuerst den Geyser Hill.

  

 

Der Old Faithful Geyser bricht ca alle 90 Minuten aus, mit einer Präzision von +-10 Minuten. Der Ausbruch den wir mit vielen anderen schauten, war auf die Minute pünktlich. Der Ausbruch dauert in etwa 3-4 Minuten.

  

Nach dem Ausbruch machten wir uns auf den Weg zum Daisy Geyser. Dieser ist nach vorhersage der nächste Geyser der ausbreche soll. Dies tat er auch, 3 Minuten früher als sie voraus gesagt haben.

 

Nach dem Ausbruch des Daisy Geyser schauten wir uns noch die restlichen Geysire / Hot Springs im Upper Geyser Basin an.

  

 

Nach einer kurzen Pause fuhren wir weiter zu dem Biscuit Basin. Dort konnte man einige schöne Hot Springs, sowie ein paar inaktive Geysire, anschauen.

  

 

Weiter ging die Entdeckungstour zu der Midway Geyser Basin. Dort befindet sich die grösste Hot Spring des Yellowstone Nationalparkes, die sogenannte Grand Prismatic Spring. Leider konnte man, wie schon oft in den letzten Tagen, wegen dem Dampf nicht wirklich viel erkennen.

  

 

Wir sahen jedoch, dass ein wenig entfernt ein Lookout existiert. So entschieden wir uns, diesen zu besteigen und von dort die Aussicht zu geniessen. WOW, einfach nur genial die Aussicht.

Von dort steuerten wir den letzten Punkt unseres Besuchs des Yellowstone Nationalparkes an, die Lower Geyer Basin. Dort konnten wir noch einmal alles bestaunen: Mudholes, inaktive Geysire und Hot Springs.

  

 

Dann hiess es Abschied nehmen von diesem vielseitigen Park. Am Abend erreichten wir den heutigen Campground, den Grand View Campground. In der Nähe befinden sich die schönen Mesa Falls, woher auch der Name kommt. Begrüsst wurden wir hier wiedermal von einer Horde Mücken. Daher assen wir unser Abendessen im Wohnmobil und verzichteten darauf, am Abend nochmals nach draussen zu gehen.

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7569
RE: 33- ein letzter Tag im Yellowstone NP

Hi Carina,

die Farben der Geysire sind selbst bei bedecktem Himmel der Knaller. 

Habt ihr eigentlich keinen Bären gesehen?

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

cari
Offline
Beigetreten: 09.10.2017 - 12:59
Beiträge: 75
RE: 33- ein letzter Tag im Yellowstone NP

Hallo Sonja

 

Du begleitest uns ja fleissig laugh. Nein Bären haben wir bisher leider keine gesehen, aber sie werden uns später auf der Reise noch begegnen wink.

 

Liebe Grüsse

Carina