Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

22 Tage das erste Mal in der USA mit einem RV im Südwesten unterwegs Start/Ende Los Angeles

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
chrimei36
Bild von chrimei36
Offline
Beigetreten: 08.02.2019 - 20:07
Beiträge: 26
22 Tage das erste Mal in der USA mit einem RV im Südwesten unterwegs Start/Ende Los Angeles
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
in Arbeit

Hallo ihr Lieben, 

es ist bereits fünf Jahre her, dass unsere Reise in den Südwesten der USA stattgefunden hat. Leider hat uns gleich nach unserer Rückkunft wieder unser Alltags-, Berufs- und Freizeitstress wieder eingeholt und wir hatten keine Gelegenheit unsere Reise "aufzuarbeiten". Je mehr Zeit verging, desto weniger war unsere Reise präsent bzw. keine Energie dafür da sich aufzuraffen und die zig1.000 Fotos auszusortieren und aufzuarbeiten. Jetzt nach fünf Jahren haben wir aber für unser Freunde und Bekannten einen Fotonachmittag organisiert und begonnen ein Fotobuch zu gestalten. Nachdem dieses Forum sehr viel in der Planung dazu beigetragen hat, dass unsere Reise ein so großer Erfolg war, möchte ich gerne einen Reisebericht dazu erstellen. Schon alleine, dass sich vielleicht andere (Erst-)reisende das eine oder andere aus meinem Bericht mitnehmen können und auch eine wunderschöne Reise erleben dürfen. Ich hoffe, dass ich mit unserem geführten Tagebuch und den vorhandenen Fotos die Erinnerungen wieder halbwegs hinbekomme. 

Es hat sich ziemlich schnell herausgestellt, dass wir unser Vorhaben etwas ungeschickt begonnen haben. Aber von Beginn weg: Auslöser war eigentlich, dass wir sehr jung unsere Kinder bekommen haben und unsere gesamte Freizeit der Familie und dem Hausbau gewidmet war. Anlässlich unseres 25. Hochzeitstages haben wir beschlossen, dass wir unsere ursprünglich nicht stattgefundene Hochzeitsreise nachholen wollen. Dies sollte ohne unsere fünf Kinder (die wir über alles lieben!) stattfinden. Unsere große Tochter - zu diesem Zeitpunkt bereits 25 Jahre jung - sah in einem Magazin einen Bericht über eine Wohnmobilreise in den USA. Nachdem wir leidenschaftliche Camper mit einem Wohnwagen sind, hat sie den Anstoß gegeben. "Mama, Papa - das ist es, das macht ihr! Ich passe auf den Bruder (zu diesem Zeitpunkt 9 Jahre alt) und die anderen Geschwister auf." Dann ging es Schlag auf Schlag. In der Arbeit Urlaub abgeklärt und flugs ins Reisebüro um sich Prospekte zu holen. Meine Gattin zierte sich ein wenig, aber nachdem am Ende der Weihnachtsferien der Frühbucherbonus vorbei war, habe ich sie überrumpelt, am letzten Tag des Frühbucherbonus geschnappt, bin mit ihr ins Reisebüro und wir haben die Flüge und den Camper gebucht. Ohne uns viel darüber Gedanken zu machen, was wollen wir uns überhaupt anschauen, wieviel Zeit brauchen wir dafür....22 Tage erschienen uns als unendlich lange. Noch nie in unserem Berufsleben hatten wir so lange Urlaub... 
Bei der Detailplanung hat sich dann schnell herausgestellt, dass zwei/drei Tage länger gut gewesen wären, um alle unsere aufgeschriebenen Ziele unterzubringen. Also das nächste Mal werden wir vorher die Route ausarbeiten und dann buchen. Auch die Tatsache, dass wir LA als Start und Ziel hatten, war etwas "suboptimal". Ein Umbuchen des Rückfluges wäre zwar noch möglich gewesen, hätte aber fast soviel wie ein neues Ticket gekostet, was es uns dann nicht wert war. So waren dann die Rahmenbedingungen vorgegeben und wir haben, auch Dank dieses Forums, eine wunderbare Reise ausgearbeitet.

Unsere Route sah letztlich dann folgendermaßen aus: 
Tag 1 bis 3 Los Angeles (mit Mietwagen und Übernachtung im Hotel)
Tag 4 und 5 San Diego  
Tag 6 Anza Borrego State Park
Tag 7 und 8 Joshua Tree National Park
Tag 9 Kingman
Tag 10 und 11 Grand Canyon
Tag 12 und 13 Lake Powell 
Tag 14 Bryce Canyon 
Tag 15 und 16 Zion National Park
Tag 17 Valley of Fire
Tag 18 und 19 Las Vegas 
Tag 20 Riverside
Tag 21 Anaheim Los Angeles
Tag 22 Rückflug nach Wien 

Im Reisebüro haben wir gebucht: 
Hin- und Rückflug über Tui-Fly: Direktflug Wien - Los Angeles 
Wohnmobil über Tui-Camper: El Monte RV Class C-Medium mit dem all inclusive Paket 
Hotel (ohne Frühstück) in Los Angeles

Was war noch fix dabei und Goldes-Wert:
Sim Karten: Wir hatten für unsere Handy´s Sim Karten mit einem Fixtarif zum Telefonieren mit den Kindern zu Hause. Die Simkarten haben wir bereits Zuhause gekauft und es hat super geklappt. Sie waren zwar nicht unbedingt günstig (rund 70 Euronen für jedes Handy), aber es war es uns wert, nicht darauf achten zu müssen, wieviel wir bereits mit unseren Kindern telefoniert haben. 
Roadbook: ich habe ein Roadbook erstellt und binden lassen, indem die Tagesetappen zusammengefasst waren, die wichtigsten Telefonnummern, wichtige Infos und noch einiges mehr. Dieses Roadbook hatten wir zumindest jeden Abend in der Hand um zu schauen, wie wir den kommenden Tag gestalten wollen. Bei Interesse könnt ihr gerne Kontakt mit mir aufnehmen, dann lasse ich es euch zukommen. 
Tagebuch: Mit dabei war ein Roadtrip Tagebuch von "viel unterwegs". Dieses Tagebuch wurde jeden Tag von uns befüllt und so haben wir auch den erlebten Tag nochmals Revue passieren lassen... 

Was haben wir bereits von Zuhause reserviert/gebucht: 
Folgende Campgrounds: das hat uns eine Menge Stress erspart und wir waren froh, dass wir uns bei diesen Stopps keine Gedanken über die Nächtigung machen mussten. Auch wenn manchmal das Buchen aufgrund der Zeitfenster und Nachfrage nervenraubend war... 

  • San Diego Metro KOA
  • Jumbo Rocks Campground - Joshua Tree NP
  • Kingman KOA
  • Mather Campground - Grand Canyon
  • Wahweap RV - Lake Powell
  • Watchman Campground - Zion NP
  • Oasis Las Vegas RV Resort
  • Anaheim RV Park

Sonstiges:
Mietwagen über Tui-Cars für die Tage in LA - Übernahme am Flughafen - Rückgabe nach Übernahme des Wohnmobils bei einer Station auf dem Weg nach San Diego. 
Deutschsprachige Stadtführung in Los Angeles
Eintritt ins Seaworld San Diego 
Geführte Kayak-Tour am Lake Powell
Eintritt in die Lower Antelope Canyons
Geführte Reittour im Bryce Canyon

Ich hoffe ich habe bei den "Erstinformationen" nichts vergessen und kann dich/euch mit auf unsere Reise nehmen... 

Liebe Grüße aus dem östlichen Österreich 
Christian 

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4745
RE: 22 Tage das erste Mal in der USA mit einem RV im Südwesten u

Wie sagt man so schön, lieber zu spät als nie. Ist ja auch kein Muss, aber man gibt dem Forum etwas zurück und die Erinnerung egal wie frisch, ist eigentlich das Beste daran.wink

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: 22 Tage das erste Mal in der USA mit einem RV im Südwesten u

Hi Christian,

…da bin ich doch sofort dabei, gerne schwelgt man doch in Erinnerungen 😉😃!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 15842
RE: 22 Tage das erste Mal in der USA mit einem RV im Südwesten u

HI Christian,

das ist doch schon etwas Tolles, wenn einen die eigenen Kinder auf eine solche große Reise schicken smiley und auch gleich noch die Betreuung des kleinen Bruders übernehmensmiley

Jetzt bin ich mal gespannt, was ihr aus eurem Plan gemacht habt.

Viele Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Online
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2086
RE: 22 Tage das erste Mal in der USA mit einem RV im Südwesten u

Moin Christian,

gerne lese ich auch mit, was ihr alles im wunderschönen Südwesten auf eurer Silberhochzeitsreise erlebt habt. Viele eurer Ziele haben wir 2015 und 2019 selber erkundet, deswegen frische ich bei dir gerne meine Erinnerungen auf yes!

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de