Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 03 - Mo. 29.7.19 - Womo-Übernahme mit "Feuerprobe"

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Annie123
Offline
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 94
Tag 03 - Mo. 29.7.19 - Womo-Übernahme mit "Feuerprobe"
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
29.07.2019
Gefahrene Meilen: 
94 Meilen
Fazit: 
Auf was haben wir uns da bloß eingelassen?!?

Um 6.40 Uhr lassen wir uns per Uber zum Holiday Inn Golden Gateway bringen. Hier werden wir von ElMonte ab 7 Uhr abgeholt. Mit uns wartet noch eine holländische Familie, sie sind zum dritten Mal unterwegs und haben den Yellowstone auf dem Plan. Wir versorgen uns bei Starbucks mit Kaffee und Muffins. Es ist saukalt! Der Transfer lässt auf sich warten, kurz nach halb acht ist er da.

In Dublin angekommen, erledigen wir die Formalitäten und schauen das Einweisungsvideo. Als es an die Übergabe geht, erstmal ein kleiner Schock: Wir bekommen ein Upgrade! Anstatt C28 ein FS31 mit zwei Slideouts! Die Kinder sind begeistert, wir skeptisch… Annie versucht es nochmal im Büro, aber nichts zu machen… Wir bekommen noch 10 Generatorstunden (die wir gar nicht verbrauchen werden…) und ein: „Sie sind eine große Familie! Sie sind später froh über mehr Platz!“ Er wird recht behalten… 😊

  

Das Wohnmobil ist erst 8.800 Meilen gefahren, Erstzulassung im Mai! Wir arbeiten die Checkliste ab. Annie unterhält sich mit zurückkommenden Urlaubern und bekommt schon einiges geschenkt (bereits gekühlte Getränkedosen, ein ganzer Karton Wein, abgepackte Nudelsuppe, Müsli, Campingstühle und und und…).

Nun aber mal los. Das erste Ziel ist der Dollar Tree in Tracy. Hier holen wir uns unser Geschirr, Besteck und auch sonst decken wir uns schon mit den ersten Lebensmitteln ein. (alles für einen Dollar). Wir sind gut vorbereitet mit Einkaufsliste und so klappt es ganz gut.

Der Bauch meldet sich zu Wort und wir essen bei Chicago Pizza zu Mittag. Bei der Ausfahrt nimmt Stefan gleich mal den Randstein mit. Das Womo schaukelt bedenklich. Okay, immer weit ausholen bei der Kurve!

Im Walmart in Manteca holen wir unsere vorbestellten Waren ab. Die Campingstühle geben wir gleich wieder zurück. Wir haben ja welche geschenkt bekommen! Hätten wir im Vorfeld alle Schubladen im Womo durchgeschaut, hätten wir auch die Töpfe zurückgeben können… 😉Der restliche Einkauf dauert seine Zeit, wollen wir uns doch heute schon für einige Tage eindecken. Am Ende stehen fast 200$ auf dem Kassenzettel… Während Stefan, Carla und Joscha die Einkäufe verräumen, gehen Jannes und Annie noch zum Safeway nebenan. Wir brauchen noch „sprudeligen Sprudel“ für Joscha. Das wird den ganzen Urlaub über eine Herausforderung bleiben…

Weiter geht es auf dem Highway 120 zu unserem ersten Campground: South Lake Tulloch. Die letzten 6 Meilen nach der Abfahrt sind recht eng und kurvig, aber Stefan bringt uns gut hin. Annie meldet uns an und wir fahren wie uns geheißen in Richtung unserer gebuchten Site direkt am See. Ein schmaler, geschotterter Feldweg am Hang entlang. Jetzt müssten wir eigentlich um die Kurve, aber das wird nicht funktionieren! Vor uns eine Buckelpiste nach unten mit großen Schlaglöchern, enge Kurve, am Rand noch die Pickups der anderen Camper, geradeaus geht’s direkt in den See… Da stehen wir nun! Auf was haben wir uns da bloß eingelassen!

Aber es hilft alles nichts, da können wir nicht stehen bleiben. Also darf Stefan gleich mal sein Können unter Beweis stellen und 300 Meter rückwärts auf dem Feldweg fahren. Rechts der Hang nach oben, links geht der Abhang nach unten. Er wird hinten von Annie und Jannes eingewiesen, Carla passt auf dem Beifahrersitz auf und mit vereinten Kräften schaffen wir es zurück! Feuerprobe bestanden!

Annie klärt am Eingang die Lage, wir bekommen einen anderen Platz und dürfen in die falsche Richtung den Weg einfahren. Jetzt geht unsere Türe zwar nach hinten auf, aber zum Wenden haben wir jetzt keinen Nerv mehr. Man muss es am ersten Tag ja auch nicht übertreiben!

Unsere Site ist traumhaft. Direkt am See gelegen. Für die Kinder gibt es kein Halten. In welchem Koffer sind die Badesachen? Im Firepit glimmt noch ein wenig Glut, die Nachbarn haben den freien Platz mitgenutzt… Da hauen wir die restliche Pizza drauf, das erste Bier wird geöffnet und endlich sind wir angekommen! Zumindest körperlich, der Kopf braucht noch ein paar Tage, bis wir richtige Camper werden…

Im Schein der Stirnlampen essen wir (das werden wir die meiste Zeit so beibehalten) und schwimmen im See.

Nur das Nötigste wird ausgepackt, die Betten bezogen und es geht das erste Mal in die Horizontale in unserem Monstertruck.

Auf was haben wir uns da nur eingelassen?

Jetzt aber erstmal: Gute Nacht!

  

Liebe Grüße,

Annie

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4117
RE: Tag 03 - Mo. 29.7.19 - Womo-Übernahme mit "Feuerprobe"

Stellt euch vor alles läuft so glatt und wie am Schnürchen. Ne, Newink Klar wenn man das nicht kennt ist solch ein Riesen Teil eine Herausforderung. Wir sehen mehr Vorteile als Nachteile. Das ist bei anderen wieder genau anders rumwink. Na und der erste CG ist ja schon mal ein guter Einstieg in die Camper Welt.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Annie123
Offline
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 94
RE: Tag 03 - Mo. 29.7.19 - Womo-Übernahme mit "Feuerprobe"

Hi Thomas,

so von einer Familien-Kutsche ist es doch ein gewisser Unterscheid... wink... aber wir waren dann nachher echt froh über die Größe und würden zukünftig auch auf jeden Fall wieder so ein großes Womo nehmen!

Und auch wenn es doch ein wenig tricky war, bis wir letztlich auf dem Platz standen, hat es sich echt gelohnt! Außerdem sind das ja die Geschichten, von denen man noch lange spricht... wink

Liebe Grüße,

Annie

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2624
RE: Tag 03 - Mo. 29.7.19 - Womo-Übernahme mit "Feuerprobe"

Hi Annie,

da hat Stefan zum Glück Nerven bewiesen. Grade am ersten Tag mit dem WoMo braucht man das eigentlich nicht. Aber immerhin: alles ist gut gelaufen und die ganze Family ist wohlauf. Der Stellplatz sieht letztendlich perfekt aus und im Dunkeln Schwimmen hat auch was. Irgendwie sind die Tage im Urlaub auch bei uns immer zu kurz.... 

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Annie123
Offline
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 94
RE: Tag 03 - Mo. 29.7.19 - Womo-Übernahme mit "Feuerprobe"

Hi Mike,

Der Stellplatz sieht letztendlich perfekt

Zwischendurch hab ich mal kurz gedacht: So ein KOA direkt am Straßenrand hätte für das erste Mal im Womo auch gereicht... wink Aber der Aufwand hat sich gelohnt! 

   

Liebe Grüße,

Annie