Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 22 - Sa. 17.08.19 - Wilde Esel und einsame Nacht in den Dünen

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Annie123
Offline
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 157
Tag 22 - Sa. 17.08.19 - Wilde Esel und einsame Nacht in den Dünen
Eckdaten zum Reiseabschnitt

Die Kinder hüpfen noch vor dem Frühstück in den Pool. Zwischendrin frühstücken wir ausgiebig und gleich geht’s wieder in das kühle Nass. Die beiden Jungs müssen noch duschen, Annie und Stefan machen klar Schiff. Dumpen, Wasser auffüllen. Billy lässt uns noch 3 Gallonen LPG in den Tank, das sollte für die restliche Zeit reichen. Gegen 11 Uhr fahren wir los.

Über die Route 66 geht es in kurviger Strecke über den Sitgreaves Pass. Oben am Pass legen wir einen kurzen Zwischenstopp ein und schauen uns ein wenig an der Gedenkstätte für Verstorbene um. Weiter geht es nach Oatman. Gleich am Ortseingang können wir für eine geringe Gebühr parken.

  

Wir schlendern durch die Strassen, für den Shoot-out sind wir leider schon zu spät. Die Esel beherschen das Strassenbild und sind allgegenwärtig. Im Saloon verewigen wir uns auf einer Dollarnote und Jannes nagelt sie zu den vielen anderen an die Wand.

Jetzt geht es weiter Richtung Kelso Dunes. Die Fahrt zieht sich ganz schön hin, daher beschließen wir unterwegs, den geplanten Abstecher zum „Hole in the wall Trail“ ausfallen zu lassen. Das wird uns sonst zu spät.

Gegen 16 Uhr kommen wir am Kelso Depot Visitor Center (ehemalige Bahnstation mitten im Nirgendwo) an.

  

Eine toll gemachte Ausstellung über zwei Stockwerke erwartet uns. Wir holen das Ranger Book ab und informieren uns über dispersed camping bei den Kelso Dunes. Die Rangerin skizziert uns den Weg zur „best site“. Auf die Frage, ob wir mit unserem RV gut hinkommen, meint sie: Klar, da fährt doch auch der Schulbus!

Also machen wir uns auf den Weg und biegen nach 3 Meilen auf die Gravel Road ab. Wir umkurven die Schlaglöcher, die Straße ist besser als nach Bodie, aber man fragt sich schon, was die hier für Schulbusse haben… Vorbei am Trailhead geht es weiter und wir merken, dass wir erst den guten Teil der Straße hinter uns gelassen haben… Holter die Polter geht es mit 5 mph bis zum Platz.

Die Fahrt hat sich aber sowas von gelohnt! Zwischen einem Baum und Sträuchern stellen wir unser Womo ab, der bessere von zwei Plätzen. Ausrichten, Slideouts raus, Stühle platziert, Bier in die Hand und dann nur noch den Ausblick auf die Kelso Dunes genießen!

 

 

 

Die vielen Wildbienen, die den einzigen Baum weit und breit abernten, nehmen von uns keine Notiz. Wir haben schließlich keinen tropfenden Wasseranschluss…

Das Campfire wird entzündet, Annie macht Sonnenuntergangsfotos und so wie es aussieht, bleiben wir ganz alleine! Die Burger werden auf den Grill gehauen und nach dem Essen genießen wir die Einsamkeit und den Sternenhimmel! Der ist ohne Fremdlicht so toll zusehen, dass es schon gar nicht mehr wahr ist. Wir sind so dankbar, dies erleben zu können! heart

Das Feuer wird gelöscht und es geht ins Bett. Kurz darauf entwickelt sich das Dünenrauschen zu einem ordentlichen Wind und uns wird es doch ein wenig mulmig! Er lässt aber bald nach und wir schlafen glücklich und zufrieden ein!

Liebe Grüße,

Annie

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6118
RE: Tag 22 - Sa. 17.08.19 - Wilde Esel und einsame Nacht in den

Hi Annie,

...wunderbar😍😎✌️!

Ich kann Deine Worte wirklich sehr gut nachvollziehen, boondocking ist schon etwas feines an einem solchen Ort!,

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 156
RE: Tag 22 - Sa. 17.08.19 - Wilde Esel und einsame Nacht in den

Hi Annie,

ein nettes Plätzchen zum Camping habt ihr da gehabt. Kann mi r vorstellen, wie toll der Sternenhimmel gewesen sein muss. Das les ich ein wenig wehmütig, denn eigentlich hätten wir da im März hinfahren wollen. Naja, vielleicht klappts ja noch irgendwann mal.

Liebe Grüße Susan

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5444
RE: Tag 22 - Sa. 17.08.19 - Wilde Esel und einsame Nacht in den

Hallo Annie,

wieder ein gelungener Tag! Von den Eseln in Oatman waren unsere Kinder (in 2014 - lang, lang ist es her....) ziemlich begeistert.

Susan schreibt:

Das les ich ein wenig wehmütig, denn eigentlich hätten wir da im März hinfahren wollen. Naja, vielleicht klappts ja noch irgendwann mal.

In der Mojave Wüste waren wir schon mehrfach, nur mit einer Übernachtung in den Kelso Dunes hat es bisher nicht geklappt. Steht ganz oben auf meiner Liste, daher kann ich Susan zu gut verstehen.

So ganz allein da zu stehen wie ihr ist das i-Tüpfelchen in dieser tollen Gegend.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Annie123
Offline
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 157
RE: Tag 22 - Sa. 17.08.19 - Wilde Esel und einsame Nacht in den

Hallo Kochi, Susan und Susanne,

...wunderbar😍😎✌️!

Du sagst es in einem Wort! Genauso war es es!

Susan und Susanne, ich drücke euch beiden die Damen, dass es irgendwann klappt mit den Kelso Dunes! ... und dann hoffentlich auch alleine. Ich glaube, im Hochsommer hat man da die besten Chancen...aber muss halt auch ein bisschen schwitzen... wink

Liebe Grüße,

Annie