Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

14. Tag, vom Bryce Canyon zum Zion Nationalpark (ohne Tunnel)

1 Beitrag / 0 neu
ChrisB.
Offline
Beigetreten: 21.05.2018 - 20:40
Beiträge: 47
14. Tag, vom Bryce Canyon zum Zion Nationalpark (ohne Tunnel)
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
17.08.2019
Gefahrene Meilen: 
160 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Mossy Cave ist cool, auch über Cedar City kommt man zum Zion

14. Tag

In der Vergangenen Nacht haben wir Wölfe heulen gehört. Krass!

Gegen 11:00 Uhr verlasssen wir Ruby´s Inn CG und fahren das kurze Stück (ca. 15 Minuten) zur Mossy Cave. Der Parkplatz liegt direkt an der Strasse nach Tropic und ist nicht sehr gross. Wir haben Glück. Grad als wir ankommen fährt ein Wagen fort und wir bekommen einen Platz. Der Weg zur Mossy Cave ist recht kurz und die Cave wenig spektakulär.
Aber das Tal ist sehr schön. Hier sieht es aus wie im Bryce Canyon, nur mit Wasserfall und man kann sogar hinter diesem herlaufen.

Wir wandern weiter den Bach hinauf und sind die ganze Zeit für uns alleine.

Obwohl wir noch eine längere Fahrt vor uns haben, nutzen wir die Zeit und geniessen es durch den Bach zu laufen.

Wir müssen noch einkaufen und der Familienrat beschließt chinesich essen zu wollen. So fahren wir über Panguitch und Pawowan wieder einmal nach Cedar City. Dort versorgen wir uns im Walmart für die nächsten Tage. Bei Panda Express gibts was leckeres zu essen und bei Starbucks mal wieder guten Kaffee.
Über Virgin erreichen wir von Süden her den Zion Nationalpark. Ich hatte Glück und bereits vor einem halben Jahr einen Platz für 4 Nächte, wenn auch nicht direkt riverside, buchen können. Wir richten uns ein und erkunden die Gegend.


Wir haben fast Neumond und wenn alle womo ihre Aussenlampen ausgeschaltet haben wird es hier stockdunkel. Dann ist der Nachthimmel ist großartig.
Ich sehe zum ersten Male die Milchstrasse mir eigenen Augen. Ganz grosses Kino!!!!!!!