Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 01 - Anreise

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
USA2020
Bild von USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 139
Tag 01 - Anreise
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
14.07.2022
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Besuchte Highlights: 

Donnerstag, 14.7.22

Um 1 Uhr klingelt der Wecker. Wir haben es bei all der frühzeitigen und detaillierten Planung leider geschafft, den Hinflug ab Hannover genau am 1. Ferientag in Niedersachsen zu buchen. Deshalb rechnen wir mit langen Schlangen. Wahrscheinlich war es sogar gut, diesen Tag zu erwischen, denn z. B. eine Woche früher wäre der frühe Flug von Hannover nach Frankfurt ausgefallen. So ist er ausgebucht und findet statt.

Empfangen werden wir um kurz nach 3 Uhr morgens am Flughafen schon von Radioreportern, die offenbar ein großes Chaos erwarten. Unsere anfängliche Gelassenheit weicht mehr und mehr einer gewissen Anspannung, denn es ist tatsächlich sehr viel los. Ein mitreisendes Paar war so schlau, sich aufzuteilen: er steht am Lufthansa Schalter an, sie in der Schlange für die Sicherheitskontrolle. Netterweise „adoptieren“ uns die beiden und wir kommen so nach dem Einchecken schnell durch die Kontrolle. Der Flug geht trotzdem mit mehr als einer halben Stunde Verspätung raus.

In Frankfurt müssen wir durch die Passkontrolle, vor der eine endlose Schlange steht. Nicht so vor dem eGate. Frau und Tochter gehen problemlos durch, aber für Kinder unter 12 Jahren klappt das nicht. Müssen mein Sohn (11) und ich uns jetzt hinten anstellen? Nein, es gibt einen Durchgang für Familien mit Kindern. Dort stehen nur 3 Familien vor uns. Da hier aber auch „VIPs“ in Begleitung eines Flughafen-Mitarbeiters durchgeschleust werden, die immer wieder gruppenweise von der Seite kommen, und nur eine junge Dame für die Kontrollen auf diesem Weg anwesend ist, dauert es sogar länger, als auf dem „normalen“ Weg, bis wir endlich durch sind. Zum Glück ist an der Sicherheitskontrolle für die USA-Flüge dann nichts mehr los…

Vor dem Einsteigen ins Flugzeug schaffen wir es gerade noch, eine Kleinigkeit zu frühstücken, was sich als gute Idee erweist, da der Service auf dem Flug zu wünschen übrig lässt. Der Flug wird durchgeführt von Finnair im Auftrag von Eurowings Discover, mit dem entsprechend dürftigen Angebot einer Billig-Airline. Die Plätze, die ich erst beim Einchecken am Abend vorher ausgewählt hatte, sind von einer anderen Familie besetzt. Wir sind eine Reihe weiter nach hinten gerutscht und auf dem Fensterplatz sitzt ein allein reisender Herr (hätten wir mal beim Abgeben der Koffer in Hannover auf die Bordkarten geschaut, die wir dort erhalten haben, aber da musste ja auch alles schnell gehen).

Naja, immerhin sitzen wir in einer Reihe mit 2 Gang- und 2 Mittelplätzen, die für die Kinder OK sind, und es gibt interessante Filme. Außerdem haben wir ein wenig Schlaf nachzuholen (woraus aber nicht wirklich etwas wird). Das beste an dem ganzen Flug: es gibt 2 Fenster an den Notausgängen, die frei zugänglich sind. Wir fliegen über Grönland, die Hudson Bay und einen Teil unserer späteren Strecke. Cool!

 

Die Einreise klappt völlig problemlos und wir werden bei der Passkontrolle sogar auf Deutsch begrüßt. Koffer und Seesäcke kommen schnell und vollständig an.

Mit Uber geht’s mit Zwischenstopp an einem Geldautomaten ins Cosmopolitan Hotel, wo wir ein Zimmer im 45. Stock mit Ausblick auf Bellagio und Paris Las Vegas bekommen.

Abends reicht es gerade noch für einen Spaziergang zum Cesar’s Palace, wo wir die ersten amerikanischen Burger essen. Es gibt ein Gewitter und leichten Regen – und auf den Beton-Gehwegen ist es glatt, so dass ich beim „rumdölmern“ mit meinem Sohn heftig auf den Rücken stürze. Zum Glück kann ich ein Aufschlagen des Kopfes verhindern und auch sonst ist nichts kaputt. Da hätte der Urlaub schon zu Ende sein können… Puh!

Um kurz nach 8 p.m. liegen wir in den herrlich bequemen Betten.

 

Klaus

--

Everything works out right. 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 743
RE: Tag 01 - Anreise

Hi Klaus,

puh, was ein langer Tag! Aber ihr habt es erfolgreich gemeistert. Danke für den Tipp mit der Verpflegung bei Finnair. Da werden wir vorher dann auch noch was konsumieren...

LG Inga