Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 18 - Grant Village - Madison

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
USA2020
Bild von USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 139
Tag 18 - Grant Village - Madison
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
31.07.2022
Gefahrene Meilen: 
37 Meilen
Fazit: 

Sonntag, 31.7.

Wie immer bin ich früh wach und gehe über einen kleinen Pfad vom Campground zum Yellowstone Lake. Als ich mich auf einen umgestürzten Baum setze, um den Ausblick auf den See zu genießen, bemerke ich einige Leute, die mit ihren Kameras und Ferngläsern in meine Richtung schauen. Ich schaue mich um und dann nach oben – direkt über mir sitzt ein Bald Eagle im Baum und beobachtet ganz ungerührt die Umgebung.

Eigentlich müsste ich die Familie wecken, aber nach dem durchaus anstrengenden Tag gestern lasse ich sie lieber ausschlafen. Nach dem Frühstück gehen wir alle zusammen nochmal zum Ufer und tatsächlich – der Adler sitzt noch dort! Yeah! So kann der Tag starten, heute sehen wir bestimmt noch mehr von den Tieren, die ich doch so fest versprochen hatte…

Wir lassen uns Zeit und nutzen sogar noch die Dusche (4x Duschen ist inklusive bei 2 Nächten auf dem CG) und die Dumpstation, die wir zuerst nicht finden, hinter der Tankstelle.

Ich überlege kurz, ob wir nicht, wie geplant, den direkt Weg Richtung Madison nehmen, sondern über Lake und Canyon Village, und damit durchs Hayden Valley, wo die Wahrscheinlichkeit von Tier-Sichtungen am höchsten ist. Aber das ist schon ein ziemlicher Ritt und da es schon fast Mittag ist, entscheiden wir uns doch für die kürzere Route. Spätestens in Madison müssten doch Tiere sein (eine meiner bleibenden Erinnerungen von meiner Reise 1996 ist eine Bison-Herde am Madison River direkt am Campground).

Erstes Ziel: Grand Prismatic Spring Overlook. Der Parkplatz am Fairy Falls Trailhead ist für RVs nicht erlaubt, so dass wir an der Straße parken. Auf der alten „Freight Road“, über die der Weg zum Overlook führt, sind Bikes erlaubt, also baue ich die Vorderräder ein und wir legen die 1,5 km per Rad zurück (3 km insgesamt).

Leider kann ich die Kids nicht motivieren, die Freight Road noch ein Stück weiter hoch zu fahren. Sie möchten lieber die Grand Prismatic Spring aus der Nähe sehen. (Inzwischen sind alle so pessimistisch, was Tier-Sichtungen betrifft, dass auch dieses Argument nicht zieht. Später am Campground sagt uns die Rangerin, dass wir hier mit großer Sicherheit Bisons gesehen hätten, aber nochmal umkehren wollen wir auch nicht…)

Wir stoppen also am Grand Prismatic Spring und an den Fountain Paintpots und haben jeweils Glück, dass wir Plätze für unser Womo finden, so dass wir diese Highlights genießen können. Der Firehole Lake Drive ist komplett gesperrt, und auf der Firehole Canyon Road sind keine RVs erlaubt. Wir wären gern an der Firehole River Swimming Area in den Fluss gesprungen.

So fahren wir direkt zum Campground und bekommen die Site 175 im Loop E zugewiesen. Wir sind etwas überrascht, dass die West Entrance Road in Sicht- und Hörweite hier vorbei führt. Es fällt uns wahrscheinlich deshalb auf, weil die bisherigen National Park Campgrounds immer weit vom Schuss lagen. Wirklich störend ist es nicht.

Wir verbringen den Rest des Tages im und am Madison River, was angesichts der Temperatur und der Strömung großen Spaß macht. Mein Sohn sieht sich plötzlich einer kleinen Schlange am Ufer gegenüber und damit ist das Schwimm-Abenteuer hier beendet… Was für eine Art es ist, weiß ich leider nicht, und für ein Foto war sie zu schnell wieder verschwunden.

Nach Abendessen vom Grill und Lagerfeuer gehen wir zum Sonnenuntergang nochmal zum Fluss. Eigentlich müsste doch jetzt zumindest der eine oder andere Wapiti oder Elch aus dem Wald treten. Aber auch heute haben wir in dieser Hinsicht kein Glück…

 

Klaus

--

Everything works out right. 

Bea
Bild von Bea
Offline
Beigetreten: 23.05.2018 - 05:39
Beiträge: 181
RE: Tag 18 - Grant Village - Madison

Hallo Klaus

Lustig, wir standen vom 28.07.-30.07. - also zwei Nächte vor Euch - ebenfalls auf der Site 175smiley. Und auch wir waren überrascht wegen der Strasse und haben uns vom Madison CG etwas mehr Idylle erhofft. Aber wir hatten ja tagsüber soviel Tolles erlebt, da war es nicht so schlimm, dass der CG nicht auch noch so spektakulär war. 
Leider waren wir an den beiden Abenden so platt vom Tagesprogramm, dass wir gar keine Lust mehr verspürten, nach dem Nachtessen noch an den Madison River zu gehen. Im Nachhinein schade...

Herzliche Grüsse
Bea

USA2020
Bild von USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 139
RE: Tag 18 - Grant Village - Madison

Hallo Bea,

Wahnsinn! Da hätten wir uns ja wirklich fast getroffen. 

Bin sehr gespannt auf Deinen Reisebericht!

Bis bald smiley

 

 

 

Klaus

--

Everything works out right.