Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

06 Route 66

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hexchen
Offline
Beigetreten: 17.06.2019 - 22:36
Beiträge: 179
06 Route 66
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
Dienstag, 11. April 2023
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
Im Wald ist es viel schöner

Heute hat Henry Geburtstag und wird schon 1 Jahr alt. Paul ist so gnädig und lässt Henry noch ein bisschen länger schlafen. Während wir beide aus dem Fenster gucken geht langsam die Sonne auf. Gegen 6 h ist dann auch Henry wach.

Bevor wir draußen frühstücken darf er erstmal seine Geschenke 🎁 auspacken und bespielen. Er hat alles mit Freude erstmal in den Mund gesteckt 😄

 

Nach dem Frühstück packen wir zusammen und fahren zum einkaufen. Diesmal in einen Safeway, da hier die Auswahl an frischen Produkten besser ist als bei Walmart. Leider kann man die Memberkarten nur noch über die App machen und die ist im deutschen Play Store gesperrt. Schade, so können wir leider nicht die Sparangebote nutzen und zahlen mal eben 180 $ für den Einkauf. Ein Brot 🍞 (Konsistenz Toastbrot) mal eben knapp 5 $, über den Gemüse und Käsepreis will ich erst gar nicht reden.

Später ist Jessica so lieb uns gibt mir ihre Nummer durch. Die können wir an der Kasse sagen und es funktioniert perfekt.

Dafür tanken wir mit 3,69 $ die Gallone sehr gut. Alles wieder abfahrbereit und los geht es auf die Mutter aller Straßen, die Route 66.

Auch ich will hier das Wohnmobil mal entlang cruisen, ist hier schließlich wenig Verkehr. Nach kurzer Zeit wechseln wir aber wieder zurück. Die Straße ist so schnurrgerade, dass mir die Augen zufallen, also schnell wieder Fahrerwechsel und ein kurzer Powernap. Die Rückbank schnarcht eh schon wieder.

 

Wir bestaunen die Auto und alten Tankstellen/Werkstätten entlang der Route und lesen die Schilder. Diese sind hier immer mal wieder mit Sprüchen über mehrere Schilder versehen, um den Fahrer wach und aufmerksam zu halten. Sehr gut durchdacht 👍🏻

 

In Seligman wollten wir eigentlich heute übernachten, aber so richtig gut gefällt es uns nicht. Auf dem Parkplatz von Lilios Cafe überlegen wir, was wir tun. Da die Kinder auch noch schlafen beschließen wir weiter Richtung Williams zu fahren um da im Wald nach einem Stellplatz zu schauen.

An der Ausfahrt Devil Dog der I-40 fahren wir in den Kaibab Forrest . Hier auf den Flächen des Forstamtes darf man ja wild campen, außer es ist ausdrücklich verboten. Schon irgendwie spannend und die Platzsuche gestaltet sich als sehr aufregend. Der Boden ist nämlich stellenweise sehr matschig, da wollen wir es nicht riskieren irgendwo stecken zubleiben. Bei rund 25 Grad liegt hier noch vereinzelt Schnee am Waldboden. 

 

Nachdem wir ein schönes Plätzchen gefunden haben, fährt Andreas das Womo auf Keile, damit es gerade steht. Dann einen Kaffee gekocht, die Stühle raus und es gab für alle 4 einen Schokoladencupcake. Henry hat sich gefreut wie ein Schneekönig. 

 

Paul ist danach erstmal Holz sammeln gegangen, für ein Lagerfeuer in den nächsten Tagen. Hier im Wald machen wir natürlich keins. Aber wir grillen zum ersten Mal mit unserem Gasgrill. Es gibt Würstchen mit Ceasarsalad, Brotscheiben vom Grill und natürlich wie jeden Abend, 1 Paprika und 1 Gurke.

Der Ceasarsald Bacon Mix von Safeway ist übrigens sehr gut. Den werden wir auch bei weiteren Etappen immer wieder holeb.

Nach dem Abwasch heißt es dann auch schon alle Kinder ab ins Bett. Aber so richtig schlafen wollen beide noch nicht. Gegen 19 h ist dann aber Ruhe. 

Komplette Stille hier im Wald. Da sagen wir dann schnell Gute Nacht und Kuscheln uns unter alle Decken 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2078
RE: 06 Route 66

Happy belated Birthday Henry!

Oh, das ist ja blöd, dass ihr keine Member Karte beantragen konntet, wir haben mit dieser Karte schon so manchen Dollar sparen können. Aber super, dass Jessica euch ihre Nummer gegeben hat und das es so für euch auch geklappt hat.

 

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de