Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Aufenthalt in Bend

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1540
Aufenthalt in Bend
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
09.10.2019
Gefahrene Meilen: 
12 Meilen
Fazit: 
Besuch eines Bauernmarkts, Kaffee in einem Bürgercafe

Die Nacht war tatsächlich sehr kalt: -8 ° Celsius, unser Elektroofen wärmt das Innere des RV auf 16° Celsius. Nach einem leckeren Frühstück mit Spiegelei und Speck brechen wir in ein Factory Outlet in der Nähe auf, um für unsere Enkelkinder Bekleidung zu kaufen.

Wir werden auch rasch fündig und erstehen je 2 Kombinationen für die Zwillinge

Danach geht's nach Downtown Bend. Leider stellen wir sehr schnell fest, dass es für unser Wohnmobil keine Parkplätze gibt. Wir kehren zum RV Park zurück und rufen ein Taxi, das uns in der Nähe absetzt und uns dort auch um 18 Uhr wieder abholen will. (Kosten 24$)

"Bend ist eine Stadt mit 91.122 Einwohnern im Deschutes County im US-Bundesstaat Oregon. Der Name des Ortes, Bend, leitet sich von dem weiten Bogen des Flusses Deschutes River her, an dem der Ort liegt.

"Bend ist eine Stadt mit 91.122 Einwohnern (2016) im  US-Bundesstaat. Der Name des Ortes, Bend, leitet sich von dem weiten Bogen des Flusses her, an dem der Ort liegt. Leute, die den Deschutes River entlang gefahren sind, haben sich in dieser Kurve immer von den dort ansässigen Sägemühlen mit "Farewell Bend" verabschiedet.

Der Ort liegt  ist die einwohnerreichste Stadt in der Region. Er liegt direkt in unmittelbarer Nähe zur Kaskadenkette und damit des Skigebiets Mount Bachelor. Gerade auch durch den Mt. Bachelor lebt Bend sehr stark vom Tourismus. Südlich der Stadt liegt Newberry Volcanic Monument  ein Naturschutzgebiet rund um einen der größten Schildvulkane der Kaskadenkette." (Quelle Wikipedia- https://de.wikipedia.org/wiki/Bend Oregon)

Wir spazieren durch Downtown Bend, wo gerade ein Bauernmarkt stattfindet.

 

In einem Bürgercafe genießen wir einen Kaffee!

Indian Summer am Deschute River!

Zum Schluss geht es noch in eine Brauerei, wo wir draußen (mit Gasheizung) ein hier gebrautes Bier genießen.

Hier holt uns das Taxi pünktlich um 18 Uhr ab!

Ein schöner Tag endet!

Der Wetterbericht verspricht für die nächsten Tage Sonnenschein und daher gehen wir früh ins Bett, um am nächsten Tag ausgeruht Richtung Crater Lake zu fahren.

 

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7591
RE: Aufenthalt in Bend

Hallo Werner,

Bend hat uns auch sehr gut gefallen. Schöne Herbstbilder?

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

mauscha
Bild von mauscha
Offline
Beigetreten: 13.09.2016 - 21:22
Beiträge: 183
RE: Aufenthalt in Bend

Hallo Werner, 

vielen Dank für die schönen Bend - Bilder. smiley  Wir waren 2017 dort und sind noch immer ganz begeistert von dem Ort. Die Atmosphäre ist so ruhig und chillig. Man hat den Eindruck, es gibt dort keinen Stress und die Menschen geniessen einfach das Leben. Wollen unbedingt nochmals hin. 

LG Silvia

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1540
RE: Aufenthalt in Bend

Hallo Silvia

Das können wir bestätigen. Es war ein sehr angenehmer Aufenthalt, bis auf die Tatsache, dass es für unser "Schiff" keinen geeigneten Parkplatz gab. Die Fahrt mit dem Cab vom Campground hin und zurück kostete 24$ und das war erschwinglich!

Liebe Grüße

Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1889
RE: Aufenthalt in Bend

Ich grüße Dich Werner!

Auf der #97 unterwegs und kein Kurzbesuch in Terrebonne?

Auch keinen "Abstecher" in die landschaftlich wunderschöne Umgebung von Mitchell mit den sensationellen PAINTED HILLS?

Die Gegend um Mitchell mit den Painted Hills/John Day Fossil Beds NM etc. wären mit einer Übernachtung (> < ca.250mi) mE möglich gewesen. (aus der Sicht eines bekennenden Vielfahrers) 

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1540
RE: Aufenthalt in Bend

Hallo Hans

Wir waren dieses Mal (altersbedingt) sehr gemächlich unterwegs. Da wir auf unseren fast 30 Nordamerika Reisen (seit 1977) schon viele Highlights im Programm hatten, haben wir auf unserer Abschiedstour einiges ausgelassen.

Liebe Grüße

Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1889
RE: Aufenthalt in Bend

Ich grüße Dich Werner!

Mit den "altersbedingten" Erscheinungen bist du nicht alleine. 

Zwar ungeplant, aber wie sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, hatten wir schon 2017 unsere Nordamerika-Abschiedstour. Und bei dieser Reise, auf unserem Weg zum Yellowstone, besuchten wir damals auch besagte Gegend um Mitchell mit den wunderschönen PAINTED HILLS.

Aber noch haben wir Pläne. Nach 2018 Fjordnorwegen sollte es heuer im September Richtung Lofoten gehen. Jetzt schauen wir hoffnungsvoll was 2021 sein wird.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

 

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7591
RE: Aufenthalt in Bend

@Hans, ach ja, seufz, auf zu den Lofoten wollten wir im Juni auch....

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen