Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Unsere Whale watching Tour fällt dem Regen zum Opfer!

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1540
Unsere Whale watching Tour fällt dem Regen zum Opfer!
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
21.10.2019
Gefahrene Meilen: 
19 Meilen
Fazit: 
Trotz des Regens werden viele Erinnerungen wach.

Bei unserer Planung war eigentlich für heute noch einmal eine Whale watching Tour geplant, jedoch war der Wetterbericht für den heutigen Tag schon so schlecht, dass wir uns davon am Abend vorher verabschiedet hatten. In der Nacht regnet es so stark, dass das Wohnmobil am Morgen im Wasser steht. Nach dem Frühstück docken wir ab, erneut im Poncho und mit Plastiktüten, die ich mir um die Schuhe gebunden hatte. Dann brechen wir in den Washington Park auf, wo wir schon so oft übernachtet hatten. Wie parken am Eingang, Besucher sind bei diesem Wetter kaum zu sehen.

In einer Regenpause machen wir uns auf den Weg zum Scenic Loop!

Der Bootsanleger ist verwaist!

Dieser Ast ragt schon seit mehr als 20 Jahren in die Fidalgo Bay!

Auf dieser Bank haben wir viele Meeresbewohner und Sonnenuntergänge beobachtet. Sie hat wie wir schon viel Patina angesetzt.

Auf dem Rückweg mache ich noch einen Schlenker über den Campground, der bis auf ein einsames Zelt völlig leer ist.

Unverhofftes Treffen bei der Ausfahrt!

Da es erneut zu regnen beginnt, beschließen wir im Safeway von Anacortes noch einmal einzukaufen und dann bei Anthony's at Cap Sante Marina noch einmal essen zu gehen.

Wir sind immer wieder erstaunt über das Angebot bei Safeway! "Where shopping is a pleasure"

Als wir vom Wohnmobil ins Restaurant gehen peitscht uns der Wind den Regen ins Gesicht.

Wir erhalten einen Platz mit Blick auf die Marina und genießen dann ein ausgezeichnetes Essen!

Danach fahren wir an die Anlegestelle der Island Explorer, Sie liegt fest vertäut im Hafen und hat heute keine Tour absolviert. Mit den Vorgängerschiffen haben wir mehrere Wal Sichtungen erlebt!

Wir bleiben eine Weile am Hafen, trinken Kaffee und fahren am späten Nachmittag zum Campground zurück.

Wir beschließen den Tag mit einem Glas Chardonnay und einer Runde Scrabble!

Die letzten Tage unserer Reise wollen wir in Vancouver verbringen, weil es dort bei schlechtem Wetter mehr Möglichkeiten gibt.

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1772
RE: Unsere Whale watching Tour fällt dem Regen zum Opfer!

Hallo Werner,

wenn ich mir die Bilder und den Bericht so ansehe muss ich gleich unweigerlich an unseren doch ziemlich verregneten Urlaub in 2016 denken als wir in der gleichen Ecke waren.

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1540
RE: Unsere Whale watching Tour fällt dem Regen zum Opfer!

Hallo Jörg

Wenn man unsere Gesamtreisezeit von 5 Wochen berücksichtigt und die geänderte Routenplanung ( wegen des Wetters) mit einbezieht, dann konnten wir insgesamt noch zufrieden sein. Wir haben versucht, das Beste daraus zu machen!

Liebe Grüße

Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)