Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Anacortes, wir kommen!

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1540
Anacortes, wir kommen!
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
20.10.2019
Gefahrene Meilen: 
150 Meilen
Fazit: 
Viel Verkehr und ein weiterer Regentag

Wir frühstücken gemütlich mit Waldblick und machen uns erst um 10.30 Uhr auf den Weg nach Anacortes.

 

Es geht auf der Interstate  immer Richtung Norden. Der Verkehr nimmt immer mehr zu, da wir uns Seattle/Tacoma nähern!

In Everett legen wir eine Mittagspause bei Jack in the Box ein. (Das eigene Essen schmeckt eindeutig besser)

Die Fahrt strengt mich heute stark an!

Bei Burlington verlassen wir die 5 und biegen nach Anacortes ab. Zum ersten Mal übernachten wir nicht im Washington Park, sondern im Fidalgo Bay Resort, das näher zu Stadt liegt.

Wir treffen dort am Nachmittag ein und erhalten einen Platz an der Waterfront.

Der Blick auf die Fidalgo Bay gefällt uns, jedoch wenn wir nach rechts schauen, erkennen wir eine Raffinerie, die ihre Abgase in die herrliche Umgebung bläst!

In der Nacht sieht das durchaus romantisch aus!

Anacortes war häufig unser erstes Ziel im Bundesstaat Washington vier Mal privat und zwei Mal mit Reisegruppen.(mit den Gruppen haben wir im Deception Pass State Park übernachtet) Bisher haben wir immer unsere Freunde Ursula und Rolf besucht, leider ist Rolf vor zwei Jahren verstorben.

Da es erneut stark zu regnen beginnt, verbringen wir den Nachmittag und den Abend im Wohnmobil. Wir beobachten noch einen Reiher , der im seichten Wasser nach Nahrung sucht.

Nach dem Abendessen scrabbeln wir noch ein wenig bei einem Glas Wein und gehen dann ins Bett!

 

 

 

 

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

Bernhard
Bild von Bernhard
Online
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14430
RE: Anacortes, wir kommen!

Hallo Werner,

da habt ihr aber eine wirklich regen-tränenreiche Abschiedstour gegen Ende erlebt. Schade drum.

Da ist wohl nach unserer Abreise Anfang Oktober eine Schlechtwetterfront rübergezogen: bei uns war der Himmel blau smiley

Ich wünsche noch 2 schöne Stadt-Tage

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1540
RE: Anacortes, wir kommen!

Hallo Bernhard

Wenn man unsere Gesamtreisezeit von 5 Wochen berücksichtigt, sind wir noch mit einem "blauen Auge" davon gekommen. Erst in Astoria begann das Regenwetter! Allerdings konnten wir unsere ursprünglich geplante Route (vom Crater Lake zur Küste) nicht wie geplant durchführen.

Liebe Grüße

Werner

 

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)