Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

20 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Ghostbear
Bild von Ghostbear
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 13.08.2019 - 16:30
Beiträge: 11
Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor
Steckbrief
Reisedatum: 
14.05.2019
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
Anreise mit Hindernissen

Nach langer und ausführlicher Nachforschung und Überlegung, haben wir uns Mitte 2018 entschlossen einen Teil der Elternzeit in Kanada zu verbringen.

Wir entschlossen uns wieder BC anzusteuern, denn dort hat es uns 2014 wirklich ausgezeichnet gefallen. Unsere Reise buchten wir über eine der bekannten Agenturen, die wir auch schon seit 2014 in Anspruch nehmen...Gewohnheitstiere wink

Neu für uns war, dass wir unser Wohnmobil in den USA übernehmen wollten, ein C22-24 von Roadbear in Seattle - ein sehr gutes Angebot.

In Hinblick auf den Flug entschlossen wir uns, diesen direkt bei Condor zu buchen - Premium Economy wegen der Verfügbarkeit eines Babybettchens in dieser Klasse und dem Entschluss keinen Sitzplatz für die Kleine zu buchen.

Die Verfügbarkeit wurde uns telefonisch auch bestätigt im August 2018, nur um dann im Dezember 2018 von Condor widerrufen zu werden - seit Sept. 2018 wird das Bettchen nur noch in der Business Class vergeben. Viele Mails und Telefonate mit Condor folgten und um es kurz zu machen: Condor bewegte sich kein Stück auf uns zu.

So flogen wir dann am 14.05. mit Condor ab FRA nach Seattle, bekamen weder Babybett, noch den von uns reservierten Sitzplatz vor der Trennwand, und erreichten knappe 10 Stunden später Seattle. Den Flug hat die Kleine (und somit auch wir) gut überstanden und nach erfolgter Einreisekontrolle stellten wir am Kofferband fest, dass unser großer, roter Koffer nicht auf dem Band war.

Stattdessen befand sich ein etwas kleinerer, roter Koffer derselben Firma auf dem Band, den bis zum Ende der Gepäckausgabe auch niemand  abholen wollte.

So kam uns dann der Verdacht, dass der Besitzer dieses Koffers auf dem Band wohl unseren Koffer mitgenommen haben könnte. Wir nahmen den herrenlosen Koffer an uns, der zum Glück auch einen Adresssticker inkl. Mobilnummer angebummelt hatte. Diese Nummer war leider noch nicht erreichbar und so beschlossen wir mit unseren Koffern und dem herrenlosen Koffer zum Flughafenhotel aufzubrechen um erstmal "anzukommen".

Im Hotel angekommen riefen wir bei Condor an um die Sache zu schildern. Man riet uns, zurück zum Flughafen zu gehen um dort nach unserem Koffer zu forschen - der ja evtl. auch noch beim Zoll sein könnte. Ausserdem sollten wir den anderen Koffer doch auch dort wieder am Condorschalter abgeben, falls sich der Besitzer bei Condor melden würde.

Ich ging zurück zum Flughafen um festzustellen, dass

a) der Zoll unseren Koffer nicht hatte

b) der Condorschalter erst am nächsten Tag wieder öffnen würde

Also zurück zum Hotel. Dort angekommen und langsam auch ohne Idee wie es weitergehen könnte, klingelte mein Telefon und es meldete sich der Besitzer des Koffers, den wir hatten und der unseren Koffer hatte (zum Glück auch mit meiner Mobilnummer versehen).

Er hatte versehentlich unseren Koffer vom Band gegriffen und den Irrtum erst im Hotel bemerkt. Ausserdem war er ziemlich dankbar dafür, dass wir seinen Koffer dabei hatten und nicht am Flugafen zurückgelassen haben, denn er wollte gleich am nächsten Morgen früh weiter nach Hawaii fliegen.

 Da er im Hotel nebenan untergebracht war, tauschten wir die Koffer 15 Minuten später in unserer Hotellobby aus und konnten endlich, viel entspannter, ins Bett fallen.

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5479
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Condor bewegte sich kein Stück auf uns zu.

Man riet uns, zurück zum Flughafen zu gehen um dort nach unserem Koffer zu forschen 

a) der Zoll unseren Koffer nicht hatte

b) der Condorschalter erst am nächsten Tag wieder öffnen würde

 

Das alles sind sehr gute Gründe, NICHT mit Condor zu fliegen (ich weiss auch noch ein paar andere, z.b. Bestuhlung eng wie im Hühnerstall). frown

 

Beate

 

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 8 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4206
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Hallo Nils, dann ist ja bei der Ankunft alles noch Mal gut gegangen.

Hallo Beate, das kann man so nicht sagen: Langsteckenflug mit Condor

Liebe Grüße Gerd

Ef_von_Iks
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 13 Stunden
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 229
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Gerd, 

Ich weiß nicht ob man business class mit (premium) economy class vergleichen kann.

Wir meiden auch Condor so gut es geht, da wir beide nicht sehr klein (meine Frau 1,80m, ich 1,86m) sind. Da ist Condor ein e Katastrophe was Beinfreiheit in der Economy Class angeht.

Und bzgl. Des Babybettes:

Nächstes Mal einfach mit LH oder Air Canada fliegen, da gibt es die in der normalen Economy classe und hat bei uns bisher immer geklappt.

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5479
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Hallo Gerd,

na klar, wenn Du Business fliegst, dann ist das alles kein Problem. Nur, ehrlich gesagt, ist mir dafür der Preis zu hoch.

 

Janina 141
Bild von Janina 141
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 3 Minuten
Beigetreten: 27.12.2015 - 13:16
Beiträge: 243
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Lieber Nils, 

o ha- Das war jawohl etwas zuviel des Abenteuers! Der vertauschte Koffer ist zwar ein klassisches Motiv, aber im eigenen Urlaub ist das ja eher nicht so lustig. Aber sehr gut kombiniert, Sherlock smiley! Zum Glück ist alles gut ausgegangen!

Schöne Grüße, Janina *. 

 

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 14 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 426
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Hallo Nils,

das war ja nicht gerade ein Start, wie man ihn sich wünscht angry. Ich hoffe, der Rest lief besser. Ich lese gern weiter mit.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

CanDu
Bild von CanDu
Offline
Zuletzt online: vor 50 Minuten 24 Sekunden
Beigetreten: 28.08.2013 - 17:04
Beiträge: 580
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Hallo Nils,

wir waren mit unserem gleichartigen Flug mit Condor auch nicht zufrieden, insbesondere wegen der Platzenge. Bei fast jeden Europaflug hat man mehr Beinfreiheit. Auch bei den übrigen Serviceleistungen haben wir mit anderen Fluggesellschaften bessere Erfahrungen gemacht.

Da habt ihr mit dem Koffertausch abere noch mal Glück gehabt. Bei unserem vorletzten Flug kam der Koffer meiner Frau auch nicht  mit uns an, sondern wurde erst am nächsten Nachmittag geliefert. Zum Glück hatten wir 2 Tage ein Hotel gebucht um uns Vancouver anzusehen, sonst hätten wir einen Reisetag mit dem Womo verloren. Seit dem verteilen wir insbesondere die wichtigsten Kleidungsstücke getrennt auf 2 Koffer.

 

Liebe Grüße

Olaf

Ghostbear
Bild von Ghostbear
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 13.08.2019 - 16:30
Beiträge: 11
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Ja, die Buchung bei Condor war eine echte Enttäuschung, wobei der Flug an sich tatsächlich okay war. Besonders der Rückflug war gut, weil wir dort  auf den von uns reservierten Plätzen an der Trennwand gesessen haben und entsprechend mehr Beinfreiheit hatten.

Allerdings werden wir nicht mehr mit Condor fliegen. Es gibt ja zum Glück genug Alternativen.

Flo
Bild von Flo
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 484
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Hej Nils

Da ist ja nochmals alles gut gegangen - riskant, aber offensichtlich richtig kombiniert.

Vor drei Jahren hatte ich in Vancouver auch Schiss, dass ein Koffer ev nicht ankommt (bin ein gebranntes Kind in dieser Hinsicht). Wenn man noch 1-2 Tage vor Ort bleibt, mag es trotz Umtriebe ja gehen, aber wenn man am nächsten Tag mit dem Womo gleich per Fähre weiter reist, dann wirds stressig.

Gruss, Flo

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 8 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4206
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Hallo Gerd, na klar, wenn Du Business fliegst, dann ist das alles kein Problem. Nur, ehrlich gesagt, ist mir dafür der Preis zu hoch.

Hallo Beate,

ich habe Mal geschaut. Wir geben ca. 50% für die (Flug-) Anreise und die anderen 50 % für den (USA-) Auffendhalt aus.

Das ist für uns das Optimum. Aber jeder soll sein Geld ausgeben wie er es für richtig findet:

Liebe Grüße Gerd

PS. Oft lohnt es sich (bei zwei Personen) schon wegen dem Gepäck!

Und man haT schöne Reiseerrinerungen zuhause im Garten:

Und kann berichten: https://www.womo-abenteuer.de/forum/community/quasselecke/grosse-camping-rocking-chairs-test

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5479
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

 Oft lohnt es sich (bei zwei Personen) schon wegen dem Gepäck!

Haha, nö, würde sich bei uns nicht lohnen. Wir hatten noch bei keiner Reise Probleme mit den erlaubten 23 kg. Und das obwohl wir (nicht in USA) sogar mal unsere Campingstühle und jede Menge Camping-Equipment mitgenommen hatten.

Abgesehen davon: im Falle eines Falles würde der Aufpreis für einen zusätzlichen Koffer längst nicht so hoch sein, als ein Business-Flug.

Wenn ein Business-Flug "nur" das doppelte eines Holzklassen-Fluges kosten würde, dann würden wir das natürlich machen. Aber bei teilweise dem vierfachen Preis sehe ich das einfach nicht ein.

 

Jetzt musste ich gleich mal nachschauen, wie bei uns das Verhältnis Flug : Aufenthalt ist.

Also einmal hatten wir wirklich auf 50/50, in Brasilien (Pantanal) und einmal "fast", das war in Tasmanien. Aber alle Flüge nach USA sind so günstig, dass die Flüge höchstens mal 1/3 des Gesamtpreises ausmachen.

 

Beate

 

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 8 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4206
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Aber bei teilweise dem vierfachen Preis sehe ich das einfach nicht ein.

In den Sommerferien geht "die Schere" fast zu.

Ich (wir) haben mit Lufthansa in den Sommerferien einmal 1.650 Euro nach  Los Angeles und retur bezahlt. LGG

aufStand
Bild von aufStand
Offline
Zuletzt online: vor 23 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 19.04.2017 - 09:03
Beiträge: 69
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Hallo zusammen,

Das ist ein spannendes Thema, da ich aufgrund des Preises Business immer nur fliege, wenn ich es per Meilen buchen kann. Das passiert dann halt alle 4 - 5 Jahre. Keine Ahung wie euer Gesamtbudget für USA-Urlaube aussieht: bei uns kostet es für zwei Personen für knapp 4 Wochen alles in allem immer so um die 9.000€ und davon sind meist 2.000€ der Flug. Ich fliege ausschliessliche Lufthansa oder Swiss (und da wenn möglich nur Direktflüge). Ich vermute, es sieht ja nach Schwerpunkten und vorhandenem Gesamtbudget sehr unterschielich aus. Da bin ich weit von der 50/50-Verteilung entfernt.

LG Matthias

 

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 8 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4206
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Hallo Matthias,

dafür sparen wir beim Preis beim Wohnmobil. Guter Preis, größe egal. Wir hatten schon alles, von 19ft bis 34ft.

Keine Extras wie z.B. Hubschrauberflüge, keine privaten Campgrounds,  nur landestypische Lebensmittel.

Dann kommt man auf 3.500/3.500 Euro

Liebe Grüße Gerd

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7142
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Gerd,

Dann kommt man auf 3.500/3.500 Euro

Businessflug, RV, Campgrounds und Verpflegung für knapp 4 Wochen?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5479
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

In den Sommerferien geht "die Schere" fast zu.

Nur leider können wir in den Sommerferien nicht fliegen blush

Ich bekomme immer wieder sehr gute Angebote für Business. Z.B. jetzt fliegt die AF nach Santiago/Chile für 2000 Euro Business. Würde ich SOFORT machen. Nur: diese Angebote kommen immer so spät, dass wir unsere Reisen für die nächsten Monate schon gebucht haben.angry

 

Dann kommt man auf 3.500/3.500 Euro

Das könnte auch bei uns hinkommen. Wir rechnen ein bischen anders, aber egal wann, wohin, welches Verkehrsmittel: wir kommen immer auf ca. 120 Euro pro Tag und Person. Flug, Mietwagen/Womo, Hotel, Essen, Benzin, alles drin. Und diese touristischen Extras machen wir schon lange nicht mehr.

 

Beate

 

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 8 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4206
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Hallo Volker, 3.500 plus 3.500 sind siebentausend. Das reicht. LGG

3.500 für An- und Abreise

3.500 für den Aufendhalt

alles für zwei Personen.

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7142
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Gerd,

ich verstehe deine Rechnung nicht, denke aber du sprichst von 7000 € für knapp 4 Wochen.

Für 2 Personen ausserhalb des Sommers finde ich den Preis "normal".

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7142
RE: Tag 01: Flug nach Seattle mit Condor

Gerd,

wenn du im nachhinein dein Posting änderst sieht meine Frage natürlich blöd aus.

Aber ich habe es jetzt verstanden und du brauchst nichts mehr ergänzen.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de