Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

19. Juli 2022 - von Colorado Springs nach Gunnison

1 Beitrag / 0 neu
Bea
Bild von Bea
Offline
Beigetreten: 23.05.2018 - 05:39
Beiträge: 181
19. Juli 2022 - von Colorado Springs nach Gunnison
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
19.07.2022
Gefahrene Meilen: 
182 Meilen

Heute morgen waren alle wieder früh wach. Also nutzten wir die Gunst der Stunde und machten gleich Frühstück, damit wir danach noch bei einigermassen angenehmen Temperaturen den Garden of the Gods erkunden konnten. So kam gleich zum ersten Mal unser Camping-Toaster zum Einsatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

Funktioniert hat das Teil wirklich, aber nicht nur das - während wir gemütlich draussen frühstückten, ging drinnen im Camper plötzlich der Rauchmelder los. Na ja.... jetzt waren wohl auch unsere Nachbarn wach!
Quasi durch den "Hintereingang" fuhren wir später von unserem Campground in den Park hinein und kamen dabei gleich bei einem Highlight, dem Balanced Rock vorbei. Wir stiegen natürlich aus und kraxelten auf den Felsen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach fuhren wir weiter und liefen einen Teil des Cabin Canyon Trails.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Visitor Center machten wir einen weiteren Halt und deckten uns mit Kartenmaterial ein, damit wir wussten, wo es sich noch lohnt, einen kurzen Spaziergang zu machen. Zum Wandern war es bereits zu heiss. Bei den Cathedral Spires liefen wir noch ein Stück um die bizarren Felsen. Wirklich eindrücklich, wie die roten Felsen in der Morgensonne glühten.

 

 

 

 

 

 

 

 


Um ca. 11 Uhr machten wir uns auf die ca. 3 1/4 stündige Fahrt nach Gunnison. Unser Camper kam grad etwas ins Schwitzen, als er bei 35 Grad auf den fast 3'500 Meter hohen Monarch Pass hinauffahren musste. Hinunter ging es wesentlich ringer und so kamen wir nach einem weiteren Einkauf im Walmart bzw. City Market um 17.30 Uhr auf dem Campground an.
Mein Mann und unser Jüngere machten sich gleich daran, den Grill zusammenzubauen, während der Ältere alles anschloss und ich Wäsche waschen ging. Das anschliessende Nachtessen mundete wunderbar. Störend waren nur die vielen Mücken, die wir jedoch einigermassen erfolgreich von uns fernhielten, bis wir dann um 21 Uhr in den Camper flüchteten. Zum Dessert genossen wir noch Cinnamon Rolls und Cheesecake, bevor wir dann bald schlafen gingen.