Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 12 - Wanderungen im Arches NP

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
SaPaLeFi
Offline
Beigetreten: 09.01.2018 - 21:46
Beiträge: 133
Tag 12 - Wanderungen im Arches NP
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
08.08.2019
Gefahrene Meilen: 
39 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
... Willkommen im Garten den Teufels ...

Tag 12 - Wanderungen im Arches NP

Heute Morgen um 7 Uhr, als wir Kids noch geschlafen haben, sind die Eltern schon zum Parkplatz des Devils Garden Trailhead, unserer heutigen Wanderung, gefahren.

 

Dort angekommen sind auch wir Jungs aufgestanden und dann gab es für alle Müsli zum Frühstück.

Geplant war eine Wanderung zum Double O Arch, der in der Beschreibung mit schwierig und 3 h angegeben war. Deshalb haben wir heute 2 Rucksäcke mit Trinkblasen gerichtet und etwas mehr Proviant eingepackt. Gegen 8 Uhr ging es dann endlich los. Zu Beginn war es sehr angenehm zu laufen, da die Temperaturen nur etwas über 20 Grad lagen und auch nur wenige Leute unterwegs waren. Auf dem Trail gab es viele Arches zu sehen. Unser erster war der Tunnel Arch, gefolgt vom Pine Tree Arch. Als nächstes wartete schon eines der Highlights auf uns, nämlich der Landscape Arch. Er ist der größte und längste Arch der Welt. Noch – immer wieder bröckelt etwas ab. An der dünnsten Stelle ist er gerade noch 3 Meter dick. Wer weiß wie lange es ihn noch gibt, bevor er ganz zusammenfällt.

Als nächstes kam der Navajo Arch unter dem sogar ein paar kleine Utah Junipers wachsen und direkt danach kam der Partition Arch. Dann begann der Trail etwas schwieriger zu werden. Wir mussten immer mehr klettern, ziemlich steile Steine hochlaufen und über schmale Grate wandern. Ganz schön aufregend und spannend, aber sehr schön.  Dann kamen wir endlich am Double O Arch an. Nach ein paar Fotos haben wir beschlossen, noch weiter zu gehen und den kompletten Devils Garden Trail mit all seinen weiteren ViewPoints zu wagen. Alle fühlten sich fit und noch waren die Temperaturen erträglich. Nächster Stopp war also der Dark Angel, hier machten wir dann auch eine kleine Pause im Schatten und haben etwas gegessen und viel getrunken. Hier war der Trail zu Ende und wir mussten erst mal zurück zum Double O Arch, um weiter zu kommen. Da wir uns alle immer noch fit fühlten, haben wir entschieden den Rückweg über den Primitive Trail zu nehmen. Hier konnte man auch noch einen Abstecher zum Private Arch machen, den wir als Schwaben natürlich nicht auslassen konnten.

 

So langsam wurde es aber doch ganz schön warm. Zum Ende waren es über 38 Grad und der Weg war ganz schön anstrengend. Viele Stücke mussten wir durch tiefen Sand gehen oder auch über die steilen Stellen rutschen. Deswegen ist man kaum vorwärts gekommen und es fühlte sich ein bisschen so an, als würde man Dünen hoch und runter wandern. Aber es gab immer wieder schattige Plätzchen unter Bäumen, wo wir kleine Päuschen eingelegt haben. Stolz und müde kamen wir nach fast 13 km endlich an unserem WoMo an. Nach der Wanderung waren wir sehr erschöpft. Deswegen sind wir dann zum VisitorCenter gefahren, unterwegs hat jeder ein Wassereis gegessen. Dort haben wir die Bücher für die JuniorRanger Abzeichen geholt und bearbeitet. Nach einem sehr informativen Film über die Entstehung der Arches, haben wir Jungs mit einem Ranger über unsere Bücher gesprochen und dann den Eid geleistet und die Abzeichen bekommen.  Anschließend haben wir noch unsere Wasservorräte aufgefüllt und sind die Vista Points abgefahren. Da wir immer noch ziemlich platt waren und keine große Lust hatten zum wandern, haben wir es wie viele Touristen gemacht. Nur kurz aussteigen, Fotos machen und dann weiter. Außer beim Double Arch, da sind wir noch den Kilometer hingelaufen, aber auch nur, weil ein Großteil des Weges bereits im Schatten lag.
Dann sind wir zurück zum Stellplatz gefahren.

Wir Jungs haben das Feuer zum Grillen angemacht.  Es gab Steak, Baked Potatoe und Gemüse.
Zum Nachtisch gab es Popcorn vom Grill und gegrillte Banane - eine sehr lustige Erfahrung.

 

In unserem „Garten“ konnten wir Jungs noch etwas spielen und auf große Steine klettern. Zum Abschluss ist jeder noch duschen gegangen und um 23 Uhr müde ins Bett gefallen.- geschrieben von Leon

Viele Grüße Patrick

Jani
Offline
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 464
RE: Tag 12 - Wanderungen im Arches NP

Das hast du toll geschrieben, Leon! yes

LG, Jani

SaPaLeFi
Offline
Beigetreten: 09.01.2018 - 21:46
Beiträge: 133
RE: Tag 12 - Wanderungen im Arches NP

Das hast du toll geschrieben, Leon! yes

Dankeschön Jani, ich habe es weitergegeben. Leon hat sich sehr gefreut laugh.

 

Viele Grüße Patrick