Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 04 - Wanderungen im Zion Nationalpark - Teil 1

1 Beitrag / 0 neu
SaPaLeFi
Offline
Beigetreten: 09.01.2018 - 21:46
Beiträge: 133
Tag 04 - Wanderungen im Zion Nationalpark - Teil 1
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
31.07.2019
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Hier fühlt man sich sofort wohl ...

Tag 04 - Wanderungen im Zion Nationalpark - Teil 1

Heute haben wir alle ganz gut ausgeschlafen und konnten auf unsere Site wieder zahlreiche Tiere begrüßen.

 

 

Wir haben gegen 8 Uhr unser erstes großes Frühstück begonnen. Richtig amerikanisch, mit Rührei und Bacon, Toast und Bubbels.
Es hat morgens leicht genieselt aber wir sind nach dem Abspülen trotzdem los zum VisitorCenter.
Dort haben die Jungs ihr erstes Buch für das Junior Ranger Programm bekommen.
Danach sind wir mit dem Shuttle bis zu „The Grotto“ gefahren. Wir wollten den „Kayenta Trail“ laufen und dann zu den „Emerald Pools“.
Leider ist aufgrund eines Steinschlags der Trail gesperrt. Wir konnten nur ca. eine Meile laufen und mussten dann umkehren.
Sind dann von „The Grotto“ zurück zu der Zion Lodge gelaufen. Waren bis dahin leider total durchnässt, weil es immer stärker geregnet hat.
Bei der Zion Lodge konnten wir an einem Ranger Programm teilnehmen, bei dem wir etwas über die Anpassung der Tiere im Zion Nationalpark gelernt haben.
Es ging hauptsächlich um die Big Horn Schafe und die Schildkröten. Die Rangerin war sehr nett und hat das Programm kindgerecht gestaltet.
Die Teilnahme war außerdem Pflicht für das Junior Ranger Programm. Da alle schon Hunger hatten und wir immer noch pitschnass waren, sind wir mit dem Shuttlebus zurück zum Campground gefahren. Dort haben wir die restlichen Burger gegrillt und wieder richtig gut gegessen. Der Regen hat am Nachmittag aufgehört und die Sonne kam endlich heraus. Deshalb sind wir gegen 16:30 Uhr erneut zum VisitorCenter gestartet, um dort den Shuttle zu nehmen. Sind zuerst zum „Wheeping Rock“ und weil das so gut geklappt hat, sind wir direkt zurück zur Zion Lodge gefahren und haben dort den „Lower Emerald Pool Trail“ gemacht. Zum Abschluss sind wir noch bei den „Three Patriarchs“ ausgestiegen und haben noch viele Fotos gemacht.

Gegen 20 Uhr waren wir wieder zurück am VisitorCenter und sind zum Stellplatz zurückgelaufen.
Die Jungs wollten unbedingt noch mal im River baden, was wir dann natürlich auch getan haben.


Zum Abendessen gab es dann noch Nudelsuppe und Wassermelone zum Nachtisch.
Kurz nach 21Uhr sind die Jungs ins Bett, um noch ein bisschen zu lesen. Alle sind glücklich eingeschlafen, es war ein toller Tag und alle sind schon auf morgen gespannt.

Viele Grüße Patrick