Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 14 - Fahrt von Moab ins Needles District des Cayonlands Nationalparks

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
SaPaLeFi
Offline
Beigetreten: 09.01.2018 - 21:46
Beiträge: 133
Tag 14 - Fahrt von Moab ins Needles District des Cayonlands Nationalparks
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
10.08.2019
Gefahrene Meilen: 
95 Meilen
Fazit: 
... diesmal auf der anderen Rim - Seite ....

Tag 14 - Fahrt von Moab ins Needles District des Cayonlands Nationalparks

Trotz dass wir heute alle ein wenig hätten länger schlafen können, sind wir um 7:30 aufgestanden und haben mit Toast, Müsli und O-Saft gefrühstückt.
Danach haben wir zur Weiterfahrt alles verstaut. Anschießend haben wir noch getankt und im City-Market die Vorräte für die nächsten Tage wieder richtig aufgestockt.
Die Auswahl war hier sehr gut und durch die Kundenkarte, die wir dort erhalten haben, konnten wir auch richtig Geld sparen.
Leider dauerte dieser Einkauf auch wieder 1,5 Stunden. Die Kinder durften solange im WoMo warten und das Internet nutzen. Schnell noch Firewood und Eis geholt und los ging es wieder in Richtung Canyonlands NP, diesmal allerdings in das ca. 75 mi entfernte Needles District.

 

Wir machten einen kleinen Stopp bei Hole N' the Rock um den Kids zu zeigen, was wir in den Flitterwochen angeschaut hatten. Kurz nachdem wir den Highway verlassen hatten, konnten wir den Newspaperrock bestaunen. Diese Petroglyphen sind sehr gut erhalten und wirklich interessant.

 

Weiter ging es ins VisitorCenter. Da die Tonaufnahme beim Ablegen des JuniorRanger Eides in Island in the Sky nicht funktioniert hat, haben wir versucht diesen hier nochmals abzulegen. Die auszubildende Rangerin hat mit den Kindern ein ausgiebiges Interview über das bereits ausgefüllte Booklet geführt. Schon schön zu sehen, wie Verständigung unter den Sprachen funktioniert, ohne dass die Kinder die Sprache beherrschen. Sie konnten viele Worte und einige Sätze bereits in Englisch wiedergeben. Den Eid konnten sie jedoch nicht schwören, da sie dies als Auszubildende wahrscheinlich noch nicht durfte. Anschließend haben wir uns noch mit einem Ranger unterhalten, wie und wo wir am besten Schlangen sehen konnten. Sein Tipp war: "Steck deinen Arm in ein tiefes Loch und suche mit den Fingern, bis Du eine hast, zieh sie raus und schau sie dir an!" – Das war natürlich nur Spaß. Er sagt, wir wären auf unseren Hikes sicherlich schon an sehr vielen vorbeigelaufen. Aus ihren Verstecken und durch die gute Tarnung im Gelände, hätten uns die Schlangen beobachtet aber wir eben keine zu Gesicht bekommen. Naja wir geben die Hoffnung nicht auf, eine in freier Wildbahn aus entsprechender Entfernung zu sehen. Weiter ging es über den 0.3 mi langen Roadside Ruin Trail, den Wooden Shoe Arch Overlook und den 0.6 mi langen Pothole Trail zum Big Spring Canyon Overlook. Dort sind wir noch den 2.4 mi langen Slickrock Trail gegangen. Nach einer erforderlichen Erfrischung mit Wasser, Powerade und Wassereis sind wir noch, den von den Rangern empfohlenen, 0.6 mi langen Cave Spring Trail gelaufen. Die bisherigen Trails hier haben uns leider nicht so sehr angesprochen, hier konnten wir aber verlassene Cowboy Camps erkunden und mussten im Trail sogar zwei Holzleiter hochsteigen. Gut, dass wir die Wanderungen so positiv beenden konnten.

Danach sind wir an unseren CG gefahren, haben uns eingerichtet, Feuer gemacht und Burger gegrillt.

Leider haben wir heute auch wieder einen sehr bewölkten Nachthimmel, sodass wir von dem angekündigten Meteoritenschauer nichts sehen konnten. Nach einer Zaubervorführung und einem Lied von den Kindern sind wir gegen 22 Uhr ins Bett.

Viele Grüße Patrick

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7448
RE: Tag 14 - Fahrt von Moab ins Needles District des Cayonlands

Hi Patrick,

der Needles District hat es nicht ganz so leicht, auf kürzeren Wanderungen den „Wow“-Faktor der anderen von euch besuchten NPs zu toppen. Das ist eher ein Park, der auf längeren, ausgedehnten Hikes punktet. Was für uns aber herrlich war, war die Einsamkeit dort. Wir haben nur wenig andere Menschen angetroffen, kein Vergleich zum Island in the sky District oder gar dem Arches NP.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

SaPaLeFi
Offline
Beigetreten: 09.01.2018 - 21:46
Beiträge: 133
RE: Tag 14 - Fahrt von Moab ins Needles District des Cayonlands

Hallo Elli,

da hast Du recht, hier waren wirklich kaum andere Wanderer unterwegs und wir somit oft alleine.

Viele Grüße Patrick