Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 01 - Anreise nach Frankfurt und Direktflug nach Las Vegas

1 Beitrag / 0 neu
SaPaLeFi
Offline
Beigetreten: 09.01.2018 - 21:46
Beiträge: 133
Tag 01 - Anreise nach Frankfurt und Direktflug nach Las Vegas
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
28.07.2019
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Endlich geht es los......

Tag 01 - Anreise nach Frankfurt und Direktflug nach Las Vegas:

Zwei Tage zuvor haben wir unsere drei Koffer gepackt und unsere Liste abgearbeitet.
Wir hatten einen vierten Reservekoffer in einem der gepackten Koffer untergebracht.
Die Fahrt mit dem Mietwagen nach Frankfurt hat staufrei und ohne Stress funktioniert.
Wir mussten nur etwas nach einer Tankstelle suchen, damit wir den Mietwagen auch weder vollgetankt zurückgeben konnten.
Die Kofferabgabe und Sicherheitskontrolle haben wir problemfrei geschafft, wir mussten kaum anstehen. Das Boarding war etwas durcheinander, da wohl jemand gesucht wurde. Mit leichter Verspätung konnten wir aber unsere Sitzplätze einnehmen und losfliegen. Die Verspätung konnte der Pilot jedoch ausgleichen, sodass der Flug auch dank Rückenwind nur 11 h dauerte.

 

Durch die mitgebrachten Elektrogeräte und das sehr umfangreiche Boardprogramm ließ es sich gut aushalten.
Auch die Verpflegung mit Essen und Trinken war angenehm.
Aufgrund der extremen Vorfreude konnte natürlich niemand von uns im Flieger schlafen, dadurch war es zwar ein insgesamt sehr anstrengender Tag, aber alles hat ja bisher sehr gut geklappt. Wir sind pünktlich in Las Vegas gelandet.
Die Immigration haben wir nach 40 minütiger Wartezeit und ein paar Fragen warum wir die USA besuchen und wie lange wir bleiben, auch gut gemeistert.

Nach dem Abholen der Gepäckstücke sind wir mit dem Taxi bei 44°C ans Excalibur gefahren. Wir hatten eine sehr nette Taxifahrerin, die uns auch gleich ein paar Essens- und Ausflugstipps für die Kids mitgegeben hat. Unser Jüngster ist dann auf der Fahrt schon eingeschlafen und hat beim Check-In vor dem Schalter geschlafen. Im Zimmer durfte er noch zwei Stunden weiterschlafen, während unser Großer mit Mama ein bisschen durch das Excalibur gelaufen ist.
Natürlich gab es gleich ein großes Eis. Anschließend sind wir auf der Suche nach etwas zu essen zu viert losgezogen .
Leider war es immer noch sehr, sehr heiß und durch den Schlafentzug konnten wir das nicht mehr gut aushalten. Wir waren noch kurz im MGM und im New York New York und haben dann in einem Foodcourt was gegessen. Es gab zwei Stückchen Margarita Pizza und für Papa ein Sandwich von Subway und gleich noch zwei große Dosen Bier. devil
In der Nacht haben wir ganz gut geschlafen. Dadurch dass unser Kleiner bereits vorgeschlafen hatte, konnte er allerdings nur bis 3 Uhr schlafen und ist dann mit Papa noch mal losgezogen. Sie haben sich Las Vegas bei Nacht angeschaut und die vielen Heuschrecken inspiziert. Sie waren noch kurz im Luxor und bis zum Bellagio. Eine kleine Wanderung von ca. 8km. Dafür wurden wir mit schönen Bildern vom nächtlichen Strip belohnt.

  
  

Viele Grüße Patrick