Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 24-25: 27.-28. April – Saguaro National Park, Lost Dutchman State Park, Goldfield Ghost Town

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Mizubi
Bild von Mizubi
Offline
Beigetreten: 28.08.2019 - 20:31
Beiträge: 195
Tag 24-25: 27.-28. April – Saguaro National Park, Lost Dutchman State Park, Goldfield Ghost Town
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
Mittwoch, 27. April 2022
Gefahrene Meilen: 
166 Meilen
Fazit: 

Noch vor dem Frühstück mache ich meine Runde in der näheren Umgebung des Gilbert Ray CG. Es ist kurz vor Sonnenaufgang und man sieht noch vereinzelt Sterne. Die Stimmung am Morgen gehört zu meinen schönsten Momenten.

Anschliessend gibt es Frühstück bei angenehmen Temperaturen um die 20°C. Heute soll es nicht mehr ganz so heiss werden wie die letzten zwei Tage, aber immer noch gut über 30°C.

 

Saguaro National Park

Wir haben geplant die Scenic Road (Hohokam / Golden Gate Road) zu fahren im West-Teil des Saguaro NP und von da, den ein oder anderen kurzen Trail zu wandern. Ich hatte mir notiert, dass man den Strassenzustand vorgängig im VC erfragen soll. Deshalb sind wir zuerst ins Red Hills Visitor Center gefahren. Da wurde uns dann eindringlich empfohlen die Scenic Road nicht mit einem 25ft RV zu befahren, offiziell zugelassen sind RVs bis zu 24ft. Okay die Amerikaner sind ja immer ein wenig übervorsichtig, trotzdem haben wir uns dann entschieden die Scenic Road nicht zu fahren. Also musste ein alternativer Plan her, schliesslich wollten wir doch etwas sehen vom Saguaro NP. Nach eingehender Konsultation der Trail-Map beschlossen wir eine kurze Wanderung zum Signal Hill zu machen. Der Startpunkt liegt an der Sandario Road, also sowieso genau auf unserer Route.

Die Wanderung ist einfach aber zum grossen Teil sandig, sie führt in einem ausgetrockneten Wash zum Signal Hill. Am Signal Hill hat man eine schöne Aussicht auf die mit Saguaro Kakteen gespickte Landschaft. Hier kann man zudem auch einige schöne Petroglyphs bewundern. Am Signal Hill hatte es noch einige andere Besucher (da sehr einfach zu erreichen über die Scenic Road), ansonsten waren wir aber alleine unterwegs auf unserer Wanderung, also genau nach unserem Geschmack.

 

 

Nach der schönen Wanderung zum Signal Hill geht es weiter zu unserem heutigen Tagesziel dem Lost Dutchman State Park.

 

Lost Dutchman State Park

Wir haben für zwei Übernachtungen die sehr schöne Site 48 reserviert im Lost Dutchman CG. Von unserer Site aus konnten wir zahlreiche Gila-Spechte beobachten, die in den umliegenden Kakteen zu dieser Zeit brüten und mit Jungenaufzucht beschäftigt sind.

 

Der Sonnenuntergang heute ist toll. smiley smiley Auf der einen Seite glüht der Himmel in orange und auf der anderen Seite leuchten die Superstition Mountains im Abendlicht.

 

Am nächsten Morgen geht es früh aus den Federn raus – wir wollen noch bei angenehmen Temperaturen die Superstition Mountains ein wenig von näher erkunden. Der Treasure Trail and Siphon Draw Loop bringt uns direkt an den Fuss der eindrücklichen Superstition Mountains. Schöne Wanderung, um die Landschaft und die Flora im Lost Dutchman SP kennen zu lernen. Am späteren Vormittag sind wir wieder zurück auf dem CG.

Am Nachmittag ist mal ein wenig Abwechslung zum Wanderprogramm angesagt. Wir wollen die Goldfield Ghost Town besuchen.

 

Goldfield Ghost Town

Wir fahren mit dem RV vom CG zur nahe gelegenen Ghost Town. Wäre zwar auch möglich zu Fuss, aber da der Weg nur entlang der Strasse geht und es in der Zwischenzeit auch schon wieder ziemlich heiss ist, gönnen wir dem RV einige Meilen. cheeky

Als Einstieg machen wir die kurze Rundfahrt mit dem kleinen Zug. Man bekommt einen schönen Überblick über die historische Stadt, im Hintergrund immer die Superstition Mountains im Blickfeld. Zahlreiche Gebäude, wie Saloon, Gefängnis, General Store, Kirche usw. sind noch gut erhalten. Es gibt einige Attraktionen beziehungsweise Touren, die man buchen kann. Mit Kindern ist das sicher interessant, traf unseren Geschmack aber nicht wirklich. Wir haben uns stattdessen einen Drink im Saloon gegönnt. laugh

 

 

Den Tag haben wir wiederum bei einem weiteren schönen Sonnenuntergang ausklingen lassen.

 

Gruss
Michael

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 3399
RE: Tag 24-25: 27.-28. April – Saguaro National Park, Lost Dutch

Hi Michael,

von den Bilder her hätte ich mich tatsächlich (auch mit meinen Kids oder gerade deswegen?devil) ebenfalls für den Saloon entschieden, vorallem bei dem Prachtexemplar von Saguaro davor. 

Der Sonnenuntergang im Lost Dutchman ist der Hammer - und das ist nicht der erste der Art, den ich von dort sehe. Dieser CG ist bei uns definiv gesetzt für nächstes Jahr.

Ist die Scenic Road (Hohokam / Golden Gate Road) denn geteert? Ansonsten macht ja eigentlich ein Fuss wirklich nicht viel aus. Andereseits ist es ja auch eine versicherungsrechtliche Frage, falls dann doch mal was passiert, wenn die Straße nur bis 24 Fuß erlaubt ist. 

Eure Ersatzwanderung sieht aber auch toll aus.yes Ob ich meine Family dahin bekomme, wenn sie von der Rattlesnake Area erfahren? Und woher wissen die Schlangen eigentlich, dass sie nicht auf die andere Seite des Schildes dürfen? surprise

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Mizubi
Bild von Mizubi
Offline
Beigetreten: 28.08.2019 - 20:31
Beiträge: 195
RE: Tag 24-25: 27.-28. April – Saguaro National Park, Lost Dutch

Hallo Mike

Ist die Scenic Road (Hohokam / Golden Gate Road) denn geteert?

Die Strasse ist eine "graded dirt road". Mehr Infos hier: Scenic Drives at Saguaro National Park

Gruss
Michael

 

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 582
RE: Tag 24-25: 27.-28. April – Saguaro National Park, Lost Dutch

Hallo Michael,

die Wanderung am Signal Hill schaut schon interessant aus, doch als Rattlesnake Area nicht so ganz mein Fall. Obwohl.., ihr habt ja keine gesehen, oder?

Einfach toll der Sonnenuntergang im Lost Dutchman. Einmal mehr bedaure ich, dass wir den ausgelassen haben. Die Ghosttown gefällt mir, besonders Drink im Saloon hört sich gut an

Liebe Grüße Susan

Mizubi
Bild von Mizubi
Offline
Beigetreten: 28.08.2019 - 20:31
Beiträge: 195
RE: Tag 24-25: 27.-28. April – Saguaro National Park, Lost Dutch

Hallo Susan

nein es hatte weit und breit keine Spur von Klapperschlangen, auf jeden Fall haben wir keine gesehen. Die Schlangen sind aber gerne zwischen Felsen und Steinen. Wir haben auf unserer Reise definitiv viel  mehr Warnschilder gesehen, als die Schlange in echt.

Gruss
Michael