Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 56-57: 29-30. Mai – Zion National Park, Grand Canyon National Park, North Rim

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Mizubi
Bild von Mizubi
Offline
Beigetreten: 28.08.2019 - 20:31
Beiträge: 195
Tag 56-57: 29-30. Mai – Zion National Park, Grand Canyon National Park, North Rim
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
Sonntag, 29. Mai 2022
Gefahrene Meilen: 
192 Meilen
Fazit: 
Grandiose Aussichten

Heute geht es für uns zum ersten Mal in den Grand Canyon, zuerst aber nehmen wir noch ein paar letzte Eindrücke des Zion NP mit.

Etwa 3 Meilen vor der East Entrance Station zum Zion gibt es einen kleinen Parkplatz (37°13'18.8"N 112°54'53.5"W) mit Toilettenhäuschen, hier starten wir zu unserer letzten Wanderung in diesem NP.

 

Many Pools Trail (3.7 km, 166 Höhenmeter)

Ein Trampelpfad führt links von der Strasse hinunter. Der Weg führt eigentlich immer im Wash entlang, zum Teil mit Steinmännchen markiert. Wenn man ein wenig darauf achtet kommt man nicht vom richtigen Weg ab. Ganz zu Beginn kommen uns einige Wanderer entgegen, ansonsten sind wir hier mutterseelenallein unterwegs. yes Der Wash steigt kontinuierlich an und man kommt an einigen Wassertümpeln im Fels vorbei. In den tieferen hat es sogar noch ein wenig Wasser. Schöne Wanderung als Abschluss im Zion. smiley

 


Grand Canyon National Park, North Rim

Weiter geht es Richtung Grand Canyon North Rim. Bald überqueren wir die Staatsgrenze und wir sind wieder in Arizona. Wir kommen zum Kaibab Plateau mit weitläufigen Wäldern und einer Graslandebene. Hier soll es ab und zu Bisons zu sehen geben. Leider haben wir nicht das Glück, welche zu sehen.

Bald sind wir am North Rim Campground, der auf etwa 2500 Meter liegt und beziehen unsere schöne Site 25. Die Temperaturen um nicht ganz 20° empfinden wir fast schon als frisch nach der Hitze im Zion. surprise

 

Transept Trail (4.7 km)

Heute nehmen wir noch den Weg vom CG zur Grand Canyon Lodge unter die Füsse. Schöne Wanderung immer dem Rim entlang mit schönen Ausblicken in den grandiosen Grand Canyon. laugh Wir passieren bald die Canyon Lodge und gehen noch bis zum äussersten Punkt hier, dem Bright Angel Point. Tolle Aussicht. laugh

Wir wollen nicht bei Dunkelheit den Weg zurück zum CG laufen, deshalb bleiben wir heute nicht bis zum Sonnenuntergang.

 

Scenic Drive zu Point Imperial und Cape Royal

Die Temperaturen am nächsten Morgen sind kalt, bei -2°. frown Wir benutzen wieder einmal die Heizung, um bei einigermassen akzeptablen Temperaturen zu frühstücken. Die Wetterprognose für heute ist sehr gut und wir freuen uns auf den geplanten Scenic Drive. smiley

An der Abzweigung zur Cape Royal Road steht ein Verbotsschild für Fahrzeuge über 22ft. surprise Auf der Pocket Map, die wir bei der Einfahrt in den NP erhalten haben, steht allerdings, dass die Strasse bis 30ft erlaubt ist. Das verunsichert uns jetzt doch. Meine Frau besteht darauf, dass wir ins Visitor Center zurück fahren, um uns zu erkundigen was jetzt gilt. Da erhalten wir die Auskunft, dass es ab dieser Saison ein Verbot für Fahrzeuge ab 22ft gibt. Auf den Einwand meinerseits, dass es aber auf der Pocket Map nicht so steht, bekommen wir schlussendlich den Bescheid (wohl nicht ganz offiziell), dass wir mit unserem 25ft RV die Scenic Road befahren dürfen. cool

Glück gehabt, in der Zwischenzeit habe ich gesehen, dass alle Karten an die neuen Vorschriften angepasst wurden und es wird wohl keine Ausnahmen mehr geben. angel

Also fahren wir wieder zurück zur Cape Royal Road. Zuerst geht es zum höchsten Punkt im Grand Canyon North Rim, dem Point Imperial mit 2683 Meter Höhe. Atemberaubende Aussicht und die Sicht ist ziemlich klar. laugh laugh Obwohl heute Memorial Day ist, merkt man hier am North Rim nicht viel davon, es hat angenehm wenige Besucher.

 

Nachdem wir uns an der tollen Aussicht satt gesehen haben, machen wir uns auf den Weg zum Cape Royal. Hier gibt es eine kurze Wanderung zum Angels Window und schliesslich zum Cape Royal Viewpoint mit einem phantastischen Blick auf Wotans Throne. laughlaugh

 

Auf dem Rückweg zum CG machen wir noch einen Zwischenhalt beim Walhalla Overlook. Auch dieser Aussichtspunkt ist super schön.

 

Am frühen Nachmittag sind wir wieder zurück am CG. Da es hier eine Laundry gibt, benutzen wir die Gelegenheit wieder einmal unsere Wäsche zu waschen.

 

Sonnenuntergang am Bright Angel Point

Am Abend fahren wir zur Grand Canyon Lodge für den Sonnenuntergang. Zuerst essen wir aber noch zu Abend im Deli. Eine Fehlentscheidung, das schlechteste Essen in den drei Monaten. no Nach dem Essen geht es nochmals zum Bright Angel Point, den wir gestern schon besucht hatten. Kalt und windig ist es in der Zwischenzeit, aber die sehr schöne Stimmung zum Sonnenuntergang entschädigt dafür. laugh laugh

 

Gruss
Michael

 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4721
RE: Tag 56-57: 29-30. Mai – Zion National Park, Grand Canyon Nat

Nice Michael,

Da müssen wir auch noch zwingend hin! Danke für diese tollen Bilder

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Pirat
Bild von Pirat
Offline
Beigetreten: 21.10.2016 - 00:41
Beiträge: 423
RE: Tag 56-57: 29-30. Mai – Zion National Park, Grand Canyon Nat

Hallo Michael,

danke für diesen schönen und in wirklich allen Punkten zutreffenden Bericht über eines der traumhaftesten Fleckchen des Südwestens. yes

Für uns war der North Rim die mit Abstand erholsamste Doppelübernachtung unserer großen Runde durch den Westen der USA gewesen. Es gab zwar noch zwei Campgrounds weiter höher im Norden, die uns noch besser gefallen haben, aber im Südwesten kommt unserer Meinung nach auch aus heutiger Sicht, also mit der aktuellen Längenbeschränkung auf der Cape Royal Road, zumindest im Hochsommer kein anderer Campground an den tatsächlichen Erholungswert des North Rim Campground heran: erstens wegen der Ruhe dort selbst an einem Wochenende in der Hauptreisezeit, zweitens wegen der angenehm milden Temperaturen im Hochsommer und drittens wegen der gefühlt privaten von der Campsite aus zu Fuß erreichbaren absolut chilligen Aussichtsplätze an einem der beliebtesten Natur-Highlights des Südwestens. heart

Viele Grüße
Alex
I love not man the less, but nature more (George Gordon Lord Byron)

Reisebericht

Mizubi
Bild von Mizubi
Offline
Beigetreten: 28.08.2019 - 20:31
Beiträge: 195
RE: Tag 56-57: 29-30. Mai – Zion National Park, Grand Canyon Nat

Hallo Alex

da kann ich dir nur zustimmen. Trotz Memorial Weekend und Top-Location hatte es nicht viele Leute und es war total entspannt. Nur an der Grand Canyon Lodge und dem Bright Angel Point hatte es mehr Besucher, aber alles im überschaubaren Bereich.

Durch die Längenbeschränkung an der Cap Royal Road, verliert meiner Meinung nach, der North Rim aber an Anziehungskraft, zumindest für viele Camper. Ohne diese Scenic Road bleibt eigentlich nur noch der Bright Angel Point und für Nicht-Wanderer stellt sich dann sicher die Frage, ob man die lange Anfahrt zum North Rim wirklich machen will.

Gruss
Michael

 

Pirat
Bild von Pirat
Offline
Beigetreten: 21.10.2016 - 00:41
Beiträge: 423
RE: Tag 56-57: 29-30. Mai – Zion National Park, Grand Canyon Nat

Hallo Michael,

gerade für Nicht-Wanderer oder Personen mit aus welchem Grund auch immer eingeschränkter Mobilität (vom Kleinkind bis zum Rolli-Fahrer) ist der North Rim, zumindest wenn man auf die Sommerferien angewiesen ist, ein Reiseziel des Südwestens mit unschlagbarem Erholungswert. Das sage ich aus eigener Erfahrung. Selbst wenn ich einmal nur noch das Stück vor zur Grand Canyon Lodge laufen könnte (wobei diese ja sogar per Wohnmobil auf der Straße erreichbar wäre), würde ich persönlich in eine Sommer-Südwest-Tour immer den Grand Canyon North Rim einbauen. Und zwar unbedingt als Doppelübernachtung. Die drei oben genannten Vorteile bietet nämlich kein anderer Campground im Südwesten. Die Anfahrt entlang der Arizona State Route 67 auf dem Kaibab-Plateau ist dabei Teil der Erholung. smiley

Viele Grüße
Alex
I love not man the less, but nature more (George Gordon Lord Byron)

Reisebericht

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 582
RE: Tag 56-57: 29-30. Mai – Zion National Park, Grand Canyon Nat

Hallo Michael,

wieder sehr schöne Bilder! Der North Rim hat uns auch sehr gut gefallen, besonders das Stargazing bei der Lodge. Zu schade, dass man als Camper kaum noch Cape Royal kommt.

Liebe Grüße Susan