Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 19 Klapperschlange auf dem Campground

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 3944
Tag 19 Klapperschlange auf dem Campground
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
Dienstag, 12. April 2022
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
meine erste Klapperschlangensichtung mit üblen Ende für sie

Heute kam doch etwas Aufregung auf. Der Host entdeckte auf einer Kontrollfahrt auf seiner Harley eine Klapperschlnage an einer nicht belegten Site. Sofort holte er seine Freundin und eine ca. 2m lange Stange, die an der Spitze eine Greifvorrichtung hatte. Die Schlange wurde mittels der Stange schnell fixiert und die Hostin schnitt ihr den Kopf ab. Der Rumpf baumelte an der Stange und zuckte noch ununterbrochen hin und her. Mist, hatte weder iPhone noch Kamera dabei. Rund um den Host versammelte sich eine Gruppe Mexikaner. Der Host bot ihnen den Körper für eine Suppe an. Daran gab es aber kein Interesse, es wurden eher Witze gerissen was man mit dem Kopf der Klapperschlange machen könnte. Ihn z.B. in den Korpus einer Gitarre legen, die Gitarre würde dann viel besser klingen. Auf die Frage, warum man Klapperschlangen ins Jenseits befördern müsse, gab er die nachvollziehbare Antwort, dass auf dem Campground auch Kinder spielen.

 

Und noch der Tag aus der Sicht von Barbara:

„ Der dritte Tag am Apache Lake fing schon damit an, dass wir uns nach dem Frühstück entscheiden mussten, ob wir noch einen Tag bleiben würden. Das Wetter war nicht so schön wie an den beiden Tagen zuvor. Micha hatte schlecht geschlafen, Schmerzen im Rücken und ihm war schwindelig, so dass er nicht recht Lust auf eine lange Fahrt über Schotter und windige Highway-Strecken hatte. Nachdem er sicherheitshalber noch einen Corona Test gemacht hatte, (falls er krank würde, könnten wir keinen schöneren Platz finden, bis er wieder fit wäre) der zum Glück negativ war, entschieden wir uns dann trotzdem, noch dazubleiben. Wir holten uns am Eingang ein neues Ticket und fragten die Hostin und ihren Freund, wann denn in den USA Ostern los ginge. Sie meinte, schon erst am Freitag, aber am Donnerstag einen Campground zu finden sei auch sehr schwierig. Wenn, dann zuerst boondocking und dann ganz früh am Tag zum Campground fahren. Micha fragte noch, ob er hier eine Drohne fliegen lassen könnte und der Host meinte, ja. Auf dem Weg zurück zu unserem Platz kamen Host und Hostin mit seinem Motorrad und einer gelben Stange angefahren. Er suchte etwas im Gelände und sie blieb mit dem kleinen Hund auf dem Weg stehen. Ein Camp-Gast sagte uns, dass er wohl eine Schlange suchen würde und Micha musste natürlich gleich hin.“

 

Leider lagen am Strand viele verendete kleine Fische. Für uns ein Grund nicht Baden zu gehen, obwohl die Wasser- (22°C) und Luft (25°C) Temperaturen ideal gewesen wären. Laut Hostin aber kein Grund zur Besorgnis. Die Fische verendeten an Gelbalgen und viele Leute gingen trotzdem Baden.

 

In etwa die Stelle an der die Klapperschlange entdeckt wurde.

 

Kontrollfahrt, cool oder?

 

Leider wieder nur ein Bildschirmfoto

Liebe Grüße

Micha
Scout Womo-Abenteuer.de

Meine Reiseberichte
YouTube

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6710
RE: Tag 19 Klapperschlange auf dem Campground

Hallo Micha und Barbara,

am Apache Lake zu chillen hätte uns auch gefallen, auf die Klapperschlange hätten wir aber verzichten können...

Echt schade, dass man wegen der toten Fische nicht ins Wasser konnte. Ich gehe zwar (fast) überall schwimmen, aber zwischen toten Fischen wäre auch nicht meins gewesen.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Reiseberichte

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 924
RE: Tag 19 Klapperschlange auf dem Campground

Hi Micha,

zum Glück sind rattlesnakes (wie Schlangen generell) Fluchttiere, es sei denn man tritt drauf, dann wehren sie sich. Wir hatten damals auf dem Cherry Creek CG bei Denver ganz in der Nähe unserer site eine "indirekte Begegnung" mit einer Schlange:

Viele Grüsse, Irma 

2012 Südwesten  2015 Yellowstone/Badlands/RMNP   Herbstfahrer's Reiseberichte

 

 

 

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 3944
RE: Tag 19 Klapperschlange auf dem Campground

Servus Susanne,

 

Echt schade, dass man wegen der toten Fische nicht ins Wasser konnte.

Wir halt nicht, ich denke das war ein saisonales Problem, evtl. sogar ein Einzelfall.

 

Servus Irma,

 

meine Bedenken auf giftige Schlangen zu treffen sind eher gering, ganz anders sah es da schon bei Barbara aus. Auf dem nächsten CG dn wir ansteuerten wurde explizit auf einer Tafel vor Klapperschlangen gewarnt. Das fand sie gar nicht lustig😁😎

Liebe Grüße

Micha
Scout Womo-Abenteuer.de

Meine Reiseberichte
YouTube

Loewe1409
Bild von Loewe1409
Offline
Beigetreten: 08.07.2019 - 21:27
Beiträge: 263
RE: Tag 19 Klapperschlange auf dem Campground

Hallo Micha,

da kommen Erinnerungen hoch, als uns eine Klapperschlange auf dem Watchman CG beim Abendessen von unserer Sitzgruppe verscheucht hat. Unsere erste berührung war auch mal eine Schlangenhaut, da wurde uns auch schonmal ganz mulmig, obwohl man ja weiß das die dort leben.

Gruß Alex

Einmal USA und infiziert!

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 988
RE: Tag 19 Klapperschlange auf dem Campground

Hi Micha,

ich habe es schon an anderer Stelle erwähnt: Schlangen sind so gar nicht meins, da bin ich voll bei deiner Frau. Wir sind sogar 2 Schlagen begegnet, bin mit meinem Bericht noch nicht bei der 2. angekommen...

Der CG sieht total schön aus! Klasse, das Bild mit dem Vogel auf dem Kaktus!

LG Inga

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 3944
RE: Tag 19 Klapperschlange auf dem Campground

Servus Inga,

 

Klasse, das Bild mit dem Vogel auf dem Kaktus!

Danke, nur mit einer Drohne ist so ein Bild möglichwink.

Liebe Grüße

Micha
Scout Womo-Abenteuer.de

Meine Reiseberichte
YouTube

Cla
Offline
Beigetreten: 24.06.2019 - 14:55
Beiträge: 489
RE: Tag 19 Klapperschlange auf dem Campground

Servus Micha

 

Ist schon ein Erlebnis, so eine Klapperschlage zu sehen. Wir sind ja einer im Grand Canyon begegnet, und das war unserer Meinung nach schon ziemlich gefährlich. Sie zu töten, finde ich zwar traurig, aber auf einem campground, wo Kinder spielen, haben sie ja wirklich nichts zu suchen.

 

Liebe Grüße

Claudia