Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 12 Im Chaco

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 3936
Tag 12 Im Chaco
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
Dienstag, 5. April 2022
Gefahrene Meilen: 
15 Meilen
Fazit: 
Nicht so inspirierend wie beim ersten Mal, trotzdem toll

 

Heute ließen wir es geruhsam angehen. Alle Parking Lots wurden angesteuert und die dazu gehörigen Ruinen ausgiebig besichtigt. Mein noch nicht komplett verheiltes Knie erlaubte keine Klettereien. Deswegen mussten wir uns auf den Talbereich beschränken. Glücklicherweise erwanderte ich schon 2016 einen Teil des Puebla Alto Trail und konnte damals den Blick von oben auf das Pueblo Bonito genießen.

So ganz stellte sich der Zauber des damaligen Erstbesuches nicht ein, aber beeindruckend war es  trotz allem.

 

Barbara schrieb für unsere Töchter und Freunde schon vor einiger Zeit einen Reisebericht, ich zitiere einfach mal:

„ Nach dem Frühstück ging es auf Sightseeing Tour. Wir fuhren vom Campground ein gutes Stück bis zur ersten Sehenswürdigkeit: Der ungefähr 400 m lange Rundweg führte zur Ruinenanlage eines mehrstöckigen Great Houses, dem Hungo Pavi. Ebenso wie der Pueblo Bonito besaß Hungo Pavi vor 1000 Jahren einen D-förmigen Grundriss mit 143 Räumen und war damit wesentlich kleiner als der Pueblo Bonito, zu dem wir dann als Nächstes fuhren. Pueblo Bonito ist die größte und am besten erforschte Ruinenstädte im Chaco Canyon. Es waren über 600 mehrstöckige Gebäude. Schon sehr beeindruckend. Man hätte ein tolles Bild machen können, wenn man die Klippen hinaufgeklettert wäre, aber das war mit mir nicht zu machen und mit Michas Knie auch nicht. Micha war aber in einem früheren Urlaub schon mal oben. Außerdem schauten wir uns noch Chetro Kettel an, das mit insgesamt 500 Räumen früher auch mal sehr groß war und zum Schluss das Pueblo  del Arroyo. Danach waren wir ziemlich erledigt und ruhten uns den Rest des Tages im Wohnmobil aus.“

 

Hungo Pavi

 

Pueblo Bonito

Sauber machen ist wichtig 😄

 

Kino Kletso

 

Auf dem Rückweg zum Campground wollte Barbara eine kleine Fahrstunde nehmen. Sie hatte im Vorfeld einen Heidenrespekt vor der großen und vor allem breiten Kiste und hier gab es eine Einbahnstrasse und wenig Verkehr. Danach wussten wir beide, im Notfall hätte sie das Kind, äh, Kiste schon geschaukelt.

 

Ja, das war die erste Doppelübernachtung. Und einen Tag etwas durchschnaufen nach den vielen Meilen der letzten fast 2 Wochen tat gut.

Liebe Grüße

Micha
Scout Womo-Abenteuer.de

Meine Reiseberichte
YouTube

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6707
RE: Tag 12 Im Chaco

Hi Micha,

wir werden im nächsten Jahr die Gegend rund um den Chaco Canyon mit dem SUV von Graner erkunden. Vielleicht ergibt sich auch noch mal ein Abstecher in den Chaco Canyon, nach deinen Fotos könnte ich auch ein 3. Mal hin.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Reiseberichte