Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 13: Grand Canyon NP - Phantom Ranch und Colorado River

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 635
Tag 13: Grand Canyon NP - Phantom Ranch und Colorado River
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
25.04.2022
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
Ein perfekter Tag im Canyon!

Wir schlafen aus bis 8.30 Uhr. Alle haben wunderbar geschlafen in ihren Bunkbeds. Ein bissel Muskelkater haben wir schon (also natürlich nur die Eltern…die Kids könnten schon wieder Bäume ausreissenwink) - aber halb so wild. Wir sind aber auf jeden Fall froh, heute einen Tag Pause zu haben. Heute haben wir kein Frühstück bestellt in der Phantom Ranch. Man muss alle Mahlzeiten vorbestellen und kann nicht vor Ort einfach was haben, ausser natürlich diverse Snacks wie Nüsse/Müsliriegel und so was. Wir bzw. die Maultiere haben unser Frühstück runter getragen. Trekkingfood aus der Tüte…lecker. Kaffee holen wir bei der Canteen und dort nehmen wir gleich noch die (schon bei der Reservation) vorbestellten Lunchbags mit. Danach machen wir die Junior-Ranger Booklets fertig und gehen um 11.30 Uhr zur Rangerstation. Der Diensthabende Ranger ist nicht dort. Eine Kollegin ist aber vor Ort (nicht im Dienst) und meint wir sollen später nochmal vorbeikommen.

Also laufen wir los Richtung Colorado River. Bevor wir dort ankommen, machen wir es uns aber im Schatten eines Baumes an einem Picknicktisch gemütlich und verdrücken unsere Lunchpakete. Es gibt einen Bagle, Frischkäse, Erdbeerkonfitüre, eine Art Minipic-Würstchen, Babybell-Käse, getrocknete Cranberries, gesalzene Erdnüsse, ein kleines Küchlein, einen Apfel und ein Tütchen mit Elektrolyten zum anrühren mit Wasser….also der perfekte Wanderlunch. Heute wandern wir zwar nicht, aber das Essen schmeckt uns trotzdem.

Danach machen wir uns auf den Weg zum Colorado River. Hier finden wir ein lauschiges Schattenplätzchen…ziemlich der einzige Schattenplatz hier. Perfekt um zu relaxen. Wir beobachten die vorbeifahrenden Rafts und die Wanderer die sich kurz abkühlen und geniessen einfach das nix tun. Einmal die Füsse kurz in den Colorado River...das reicht dann auch für uns Erwachsene....es ist saukaltsurprise Die Kids wagen aber nach einer Weile tatsächlich den Sprung ins Wasser. Hier am Ufer ist der Colorado seicht, die Strömung kaum vorhanden und man kann gefahrlos ein paar Meter rein gehen. Die Kids geniessen Wasser und Sand in vollen Zügen. Wir verbringen hier rund 3 Stunden und machen uns dann auf den Weg zurück zur Phantom Ranch. Auf dem Weg schauen wir nochmals bei der Rangerstation vorbei. Leider ist der Ranger nicht da. Also übernimmt Mami das mit dem Schwur und die Kids bekommen ihre Badges – einmal das übliche Junior-Ranger Abzeichen und einmal den besonderen Badge (aus Stoff) mit einem Skoprion drauf.

Auf dem Rückweg nehmen wir den Weg via Bright Angel Campground. Hier wäre es sicher auch echt schön zum Übernachten. Aber die Zeltschlepperei sicher nicht zu unterschätzen. Anschliessend holen uns Limonade und setzen uns beim Amphietheater in den Schatten. Dort treffen wir auf ein paar andere Besucher und dann kommen zwei Trailrunner an. Die sind morgens um 3 Uhr am South Rim gestartet und sind jetzt grad vom North Rim hier unten angekommen und machen eine kurze Pause. Danach müssen sie auch schon weiter…es wartet der Aufstieg zurück zum South Rim. Das ist mal ne Leistung…aber definitiv nix für uns. Wir fanden den heutigen Tag hier auf der Phantom Ranch und am Colorado River herrlich und genau richtig, um für den morgigen Tag vorbereitet zu seinheart

  

  

Zurück bei unserer Cabin packe ich schon mal unsere Duffels -die müssen wir heute Abend oder spätestens morgen früh abgeben- und die Kids machen Hausaufgaben. Plötzlich rufen mich meine Männer…was ist den los? Als ich raus komme weisen sie mich an ruhig zu sein und hinter die Hütte zu schauen….Mule Deers überall! Sie grasen in aller Seelenruhe und kommen immer näher an uns ran. Wenn wir wollten, könnten wir fast schon die  Hand ausstrecken und die Tierchen streicheln so nahe sind sie….aber natürlich streicheln wir sie nicht….sind ja keine Haustiere. Wir sitzen eine ganze Weile einfach nur da und beobachten die Tiere…ein richtig schönes Erlebnis. Dann wird fertig gepackt und um 18.30 Uhr gibt’s Abendessen – diesmal das Stew. Es gibt in der Phantom Ranch entweder Stew oder Steak zu essen. Das Steak war besser aber auch das Stew schmeckt uns. Diesmal essen wir vor unserer Cabin…vorne bei der Canteen ist alles besetzt. Noch ein Kartenspiel und dann ab ins Bett…morgen müssen wir früh raus. Mein Mann und ich schlafen nicht so gut…vermutlich vor lauter Aufregung…aber Hauptsache die Kids erholen sich gut.

  

USA2020
Bild von USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 139
RE: Grand Canyon NP: Phantom Ranch und Colorado River

Hallo AnnSchi,

welch ein Traumtag! Danke, dass Du uns daran teilhaben lässt. 

Viele Grüße 

 

Klaus

--

Everything works out right. 

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 635
RE: Grand Canyon NP: Phantom Ranch und Colorado River

Danke Klaus (und alle anderen) das ihr mitlestsmiley

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 3031
RE: Grand Canyon NP: Phantom Ranch und Colorado River

Hi,

ein toller Tag, einfach genießen! Leider waren wir bisher immer nur für eine Nacht unten auch wenn ich hoffe, dass wir irgendwann nocheinmal die Gelegenheit für eine Doppelübernachtung bekommen!

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de