Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 09: Joshua Tree NP - Barker Dam Trail, Hidden Valley Trail und Skull Rock

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 635
Tag 09: Joshua Tree NP - Barker Dam Trail, Hidden Valley Trail und Skull Rock
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
21.04.2022
Gefahrene Meilen: 
45 Meilen
Fazit: 
Erste Wandererfahrungen in der Wüste...und wieso ist es hier eigentlich so kalt?

Heute Morgen versuchen wir es nochmal mit dem Slideout und er fährt sofort raus und danach auch wieder rein. Ok, das macht ja Hoffnung, dass das Problem nicht weiter schlimm ist (...weit gefehlt...). Gegen 9 fahren wir los zum Barker Dam Trail. Eine sehr schöner und leicht zu gehender Weg. Auch den Kids gefällt's auf anhieb…natürlich nicht zuletzt weil man auch hier immer mal wieder auf diese tollen Felsen klettern kann. Wir lassen uns viel Zeit und brauchen 1.5 Stunden für die Runde.

  

 

  

 

Das mit dem Slideout geht uns nicht aus dem Kopf und wir wollen auf Nummer sicher gehen. Also  fahren wir zum Visitor Center am Westeingang wo wir wieder Handyempfang haben und telefonieren mit Tobias. Er erklärt uns wo die Kontrollunit zu finden ist und wie wir den Slideout reseten können. Zurück im Park essen wir kurz was im Womo und laufen dann den Hidden Valley Trail. Auch der ist toll und gefällt uns sehr. Die Kids freuen sich über die vielen Eidechsen und hind und wieder ein Groundsquirl. Die Temperaturen sind sehr angenehm. So macht das Wandern mitten in der Wüste richtig Spass. Zwischendurch wird’s mit dem Wind aber fast schon zu kalt. Das uns im Joshua Tree zu kühl sein würde, damit hätten wir nun wirklich nicht gerechnet...mindestens nicht tagsüber. Nachdem es erwartungsgemäss an der Küste recht kühl war, hatte ich meinen Männern prophezeit sie würden dann sicher noch zu heiss bekommen auf unserer Reise - also so richtig heiss....tatsächlich mussten die Jungs aber ganz schön lange warten, bis es dann wirklich unangenehm heiss wurde. Das wurde dann so was wie unser Running Gag "Wartet nur es wird schon noch heiss...." .... hei aber am Ende sollte ich so was von Recht behalten!  

  

  

Gegen 16 Uhr sind wir zurück am Campground. Mein Mann macht den Reset am Slideout und er funktioniert danach tadellos…(mindestens für jetzt). Wir überlegen, ob wir das mitgebrachte Zelt aufstellen sollen und heute darin übernachten….mit Blick auf den traumhaften Sternenhimmel. Aber nachdem es gestern Abend so kalt wurde und auch jetzt wieder eine kühle Briese weht, lassen wir das....zumal wir morgen einen langen Fahrtag vor uns haben und zeitig los wollen.

Die Kids setzen sich kurz an ihre Hausaufgaben und Rangerbooklet und dann laufen wir direkt vom Campground los Richtung Skull Rock. Der Weg ist einfach zu begehen. Am Ziel angekommen geniessen vor allem die drei Männer das Klettern auf den Felsen in vollen Zügen. Jetzt in der Abendsonne leuchten die Felsen in den schönsten Farbtönen. Eine wirklich schöner Park dieser Joshua Tree.

  

Zurück am Campground gibt’s Leckeres vom Grill….und heute gelingt uns das Essen so richtig gut und schmeckt herrlich unter freiem Himmel…auch wenn es schon wieder recht abgekühlt hat. Irgendwann bemerken wir, dass unsere amerikanischen Zelt-Nachbarn ein Problem mit Wasser haben. Offenbar hat irgend ein Nager ihre letzte Wassergallone  angeknabbert und jetzt haben sie kaum noch Wasser. Wir bieten an, ihnen auszuhelfen und sie nehmen die Gallone von uns dankbar an….sonst hätten sie extra noch losfahren müssen um Wasser zu besorgen. Die Familie ist aus Nordkalifornien und verbringt Springbreak hier unten. Sie wollten in die Wärme und waren auch überrascht, dass es hier gar nicht so richtig warm ist im Joshua Tree.

Unter freien Himmel geniessen wir nochmal die herrlichen Sterne. Ich versuch mich ein bisschen in der "Nachtfotographie" mit meinem Iphone und dann geht’s ab ins Bett. Die Nacht wird kalt und windig – zum Glück haben wir uns gegen das kleine Abenteuer „Zelt“ entschieden.

  

  

 

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 355
RE: Joshua Tree NP - Barker Dam Trail, Hidden Valley Trail und S

Hi,

hätte jetzt auch gedacht, dass es dort wärmer ist wink  Die Campingplätze waren voll, wie sah es denn mit Parkplätzen an den Trails aus?

Liebe Grüße Susan

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 635
RE: Joshua Tree NP - Barker Dam Trail, Hidden Valley Trail und S

Ja ich glaub das war auch nicht unbedingt normal zu der Jahreszeit...der Wind war halt eher kalt...aber fürs Wandern tagsüber war's natürlich super...

Mizubi
Offline
Beigetreten: 28.08.2019 - 20:31
Beiträge: 28
RE: Tag 09: Joshua Tree NP - Barker Dam Trail, Hidden Valley Tra

Hallo Anschi

Wir waren zum selben Zeitpunkt wie ihr im Josuha Tree NP / Jumbo Rocks CG, vom 18.04.-21.04. auf der ebenfalls sehr schönen Site 121. An Wanderungen haben wir gemacht: Barker Dam Trail, Hidden Valley Trail und Skull Rock Trail, also dieselben wir ihr. Zusätzlich noch Ranger Talk am Cap Rock, Keys View (nur die Aussicht), Cholla Cactus Garden, Ryan Mountain Trail und beim Verlassen des Parks Richtung Süden auch noch die Cottonwood Spring mit dem Lost Palm Oasis Trail (allerdings nicht die ganzen 12 km, da zu heiss).

Vor allem am 19. war es sehr windig und in Folge dessen, waren dann die Temperaturen am nächsten Tag bei angenehmen 26°.

Liebe Grüsse
Michael

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 635
RE: Tag 09: Joshua Tree NP - Barker Dam Trail, Hidden Valley Tra

Hi Michael

Na da seid ihr aber noch ein ganzes Stück mehr als wir gewandert im Joshua Treewink Wir mussten den Joshua Tree etwas kürzen wegen der Wanderung in den Grand Canyon, sonst wären wir dort gerne noch eine Nacht länger geblieben. 

Liebe Grüsse